Wohin geht der Weg?…

Wir haben mittlerweile schon wieder Mitte Oktober und auch wenn es manche noch nicht hören wollen. Das Jahr hat nur noch knapp 10 Wochen und ist dann auch schon wieder vorbei. 2014 ist dann Geschichte. In den Supermärkten findet man zwischenzeitlich schon fast überall Weihnachtsleckereien wie Lebkuchen, Spekulatius Kekse, Schoko Weihnachtsmänner usw. Ich werde wohl auch demnächst mal meine ganzen Rezepte durchschauen und überlegen welche Sorten Weihnachtskekse ich dieses Jahr wohl backen werde. Ihr wisst denke ich inzwischen, dass ich diese ganze Backerei im Herbst/Winter wirklich liebe. Wenn die ganze Wohnung wieder lecker nach Zimt, Anis, Nelke usw. duftet und immer irgendein Plätzchenduft in der Luft liegt. Die ersten Gedanken über Weihnachtsgeschenke, selbst gemachte Adventskalender usw. habe ich mir auch schon ab und an gemacht. Ich bin nicht wirklich ein Last Minute Stress Geschenke Käufer. Bei so was kommt meist nie was Produktives oder Gutes dabei raus. :denk: Letztes Jahr habe ich mich ja seeeeehr kurz vor Weihnachten dazu entschlossen doch einen Christbaum hier in die Wohnung zu stellen. Ich denke dieses Jahr werde ich mir auf alle Fälle auch wieder einen Baum holen. Bei Beau besteht nicht wirklich Gefahr, dass er den herunter reißt oder so. Ich denke die „in der Wohnung rumflitz und rumspinn Phasen“ sind bei ihm nun endgültig vorbei. Nun ja mal schauen. Noch ist ja ein bisschen Zeit bis dahin.

Wobei gerade die Zeit irgendwie super schnell immer vorüber geht. Es ist einiges los in letzter Zeit und immer irgend etwas zu tun. Und wie ich auch feststellen musste vergeht die Zeit mit den Menschen, mit denen man sich besonders gut versteht und die einem besonders am Herzen liegen, irgendwie noch schneller und ich komme manchmal gar nicht gedanklich hinter alles erlebte irgendwie zu verarbeiten, bzw. sacken zu lassen. Der Alltag überrollt einen dann ungefragt wieder und man findet sich schwupp die wupp auch schon in der nächsten Woche. So geht es mir auch gerade zum Beispiel heute. Ich frage mich echt wo die Zeit vom Wochenende geblieben ist. Am Samstag war ich mit Beau in der Nähe von Leonberg auf einem Züchterseminar. Es ging über die Anatomie des Hundes. Wirklich sehr interessant. Wir waren den ganzen Tag dort und Beau diente den Anwesenden auch immer wieder quasi als Analyse- und Anschauungsobjekt. Es war ein wirklich langer Tag für uns und wir waren beide glaub ich froh, als wir spät Abends dann wieder zu Hause waren. Das Seminar benötige ich für Beau’s Zuchtzulassung. Nun geht es am 01. November noch zum Formwert, dann noch zur Augenuntersuchung und dann haben wir endlich alles zusammen und werden die Zuchtzulassung beantragen. Bei dem Seminar am Samstag waren viele von Beau begeistert. Von seinem Wesen, seinem Aussehen, und einfach seinem „Gesamtpaket“. Ich habe ihn bewusst mit zu dem Seminar genommen, damit er dort den Tag über auch lernt zu Warten, ruhig zu sein, etc. und ich muss sagen, er hat sich wirklich sehr tapfer und gut geschlagen!

Ich bin immer noch damit beschäftigt an seiner Jammerei in seiner Erwartungshaltung zu arbeiten. Ich bin auch sehr gespannt wohin dieser Weg führen wird. Ich habe manches vom Training her jetzt auch noch umgestellt. Wir werden ab Mitte November alle zwei Wochen regelmäßig in einer kleinen Dummygruppe (inkl. uns sind es 4 Gespanne) trainieren. Ich denke diese Routine benötigt Beau um zu erkennen, dass man in der Gruppe häufig warten muss, trotzdem an die Reihe kommt und arbeiten darf, ohne dass man sich das Anspannungsmäßig irgendwie hochschaukeln und jammern muss ;-) Die Trainerin und ich sind uns einig, dass einfach diese Regelmäßigkeit mit dem Training Beau gut tun wird. Gleichzeitig noch der Besuchshundedienst dazu, wo er auch verstärkt einfach „passiv“ sein muss und dann noch das immer wieder Übungen einbauen auf den Spaziergängen von mir. Ich bin sehr gespannt was ich am Ende des Jahres an Veränderungen dann schon berichten kann. Abhängig von den Fortschritten in dem Bereich werde ich dann nächstes Jahr für ein paar Workingtests und die erneute Dummy A Prüfung melden. Es bleibt also auf alle Fälle momentan unvorhersehbar und spannend.

Bezüglich meines Autoschadens gibt es NULL Neuigkeiten. Der Unfallverursacher und auch die gegnerische Versicherung haben bisher keinen einzigen Zucker gemacht und lassen mich dastehen wie der letzte Depp (sorry wenn ich das jetzt so direkt sage). Mich nervt die Sache wirklich mehr als nur ein bisschen! Ich kann mein Auto immer noch nicht reparieren lassen und auch der Anwalt sagte, er müsse jetzt die Woche noch einmal nachfassen. Es ist wirklich unglaublich wie die Sache mit dem Schaden sich kostentechnisch jetzt gerade durch Anwalt etc. dann hochschaukelt und das nur, weil der Verursacher, bzw. sein Verein nichts, aber auch gar nichts macht und kooperiert und das obwohl klar ist, dass er Unfallverursacher war. :grrrr:Das Ganze zieht sich jetzt dann schon gut vier Wochen! Ein Ende ist derzeit immer noch nicht in Sicht. So viel zum Thema „dazu ist man ja versichert, das wird schnell und problemlos geregelt werden!“ Haha, was für eine Ironie, dass ich nicht lache!

Gestern Abend wurde bei mir hier noch seeeeeehr lecker gegrillt. Ich habe wirklich schon lange nicht mehr so lecker gegrillte Sachen gegessen. Es war eine kulinarische Reise mit viel unterschiedlichem Fleisch. Aber es war alles so butterzart gegrillt, unglaublich saftig und einfach nur lecker! Von Scampis, über Lamm, bis hin zu Lachs und Hähnchen, dazu Zucchini, gefüllte Champignons und Salat. Es war wirklich unglaublich lecker und ich hab mich echt gefreut wie ein kleines Kind ;) Aber hey mal ehrlich, wer hätte das denn bitte nicht?! So tolles Essen in so toller Gesellschaft, das war in Summe wirklich schwer zu toppen und wenn ich gerade daran denke läuft mir jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen. :hunger:

Unter der Woche koche ich für mich alleine eigentlich so gut wie nie! Naja das ist auch nicht ganz soooo tragisch, da ich seit meiner Speiseröhren OP kein wirkliches Hungergefühl mehr habe. Aber in Gesellschaft esse und koche ich sehr gerne. Ich liebe es am Tisch sich so toll unterhalten zu können, gemeinsam zu schlemmen und das Essen zu genießen. Ich hoffe wirklich, dass es da bald vielleicht noch einmal eine Wiederholung davon gibt. :floet:

Ich werde jetzt erst mal noch die Geschirrspülmaschine ausräumen und somit die restlichen „Spuren“ der Schlemmerei gestern beseitigen. Dann wird es auch schon wieder Zeit mit Beau eine entspannte Mittagsrunde zu drehen und dann heißt es noch – Haushalt auf Vordermann bringen. Das Wetter ist bei uns heute sehr bewölkt und trist, von daher fällt es mir nicht sonderlich schwer mich all diesen Dingen zu widmen. Morgen geht es noch mit Beau zum Impfen und Arbeiten ist angesagt. Und dann kommt die Woche noch der ein oder andere weitere Termin auf uns zu, bevor es am Wochenende zum Dummytraining für zwei Tage in den Schwarzwald geht. Da freue ich mich auch schon wirklich sehr darauf. Tolle Leute mit tollen Hunden. Es wird bestimmt super. Foto ist natürlich dabei :declare:

So meine Lieben, ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche! Wir lesen uns die Tage wieder!

Liebe Grüße

– Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »