Allgemein

Das Rennen ist vorbei….

14. September 2008

Das Wochenende ist schon wieder so gut wie vorbei und ich liege auch schon im Bett. Ich bin richtig kaputt. Hansi geht es nicht anders. Ich muss ihn noch davon abhalten einzuschlafen, da er ansonsten heute Nacht um drei oder vier wieder topfit ist und nicht mehr schlafen kann. Das hatten wir schon einmal und das war dann nicht so lustig.

Wir sind heute morgen kurz vor sieben Uhr aufgestanden und auch schon wieder kurz darauf nach Reutlingen zum Renngelände gefahren. Dort startete um acht Uhr das Training und gegen halb elf ann die Qualifikationsläufe. Wenigstens war das Wetter heute nicht mehr regnerisch, wie gestern, aber es hatte heute morgen doch glatte vier Grad dort. Deshalb hatte ich es dann doch vorgezogen im Sharan sitzen zu bleiben und von dort aus bei laufender Standheizung die ganze Sache bequem anzuschauen.

Hansi kam über die Qualifikationsrunde hinaus ins Achtelfinale. Dort ist er dann leider ausgeschieden. Gegen drei Uhr sind wir dann wieder Richtung nach Hause aufgebrochen. Ich habe den ganzen Tag über auch einige Fotos gemacht. Die werde ich wohl die Tage noch in ein Online Fotoalbum hochstellen und dann auch den Link hier mal aufschreiben, damit all diejenigen, die mit dem Begriff 4Cross etc. nicht so wirklich was anfangen konnten sich mal „ein Bild“ von der ganzen Sache machen können.
Alles in allem war es für uns beide mal wieder eine willkommene Abwechslung. Hansi hatte sehr viel Spaß beim Rennen- und Radfahren und ich fand es schön mal wieder das ganze drum herum mitzu kriegen, ein paar andere Leute zu treffen und zu sehen etc. Es hat also alles in allem gut gepasst. Wenn gestern das Wetter auch noch besser gewesen wäre, wäre es vielleicht noch toller gewesen. Aber man soll ja nicht immer nur meckern, sondern mit dem zufrieden sein was man hat.

Hansi und ich haben den Gedanken uns ein Wohnmobil zu zu legen auch dieses Wochenende wieder etwas aufgenommen und vertieft. Das kommt einfach daher, dass Hansi doch häufiger Wochenendaktivitäten hat bzw. macht wo es doch recht entspannend wäre wenn man Nachts nicht Zelten oder noch ne Weile nach Hause fahren müsste, sondern einfach recht bequem eine Dusche nehmen und in ein Bett liegen könnte. Für spontane Wochenendurlaube wäre so etwas auch mehr als toll. Man könnte sich doch so etwas wie eine gewisse Spontaneität verschaffen oder erhalten. So etwas ist mir doch schon wichtig im Leben. Es verhindert doch auf eine Gewisse Art und Weise dass das Leben langweilig wird und unbemerkt eine gewisse Art von Alltagstrott einkehrt.

Ich möchte, sofern möglich, nach meiner OP auch häufiger wieder solche spontanen Besuche und Trips machen. Es gibt so viele Städte und Menschen, die ich noch nie, bzw. schon lange nicht mehr gesehen habe und die ich gerne mal besuchen würde. Ich meine in Sachen Zyste usw. sieht man jetzt ja wieder schnell doch immer wieder irgendetwas unvorhergesehen dazwischen kommen kann.

Morgen ist ein neuer Tag und der Start einer neuen Woche. Ich hoffe wirklich, dass ich Ende der Woche jetzt dann auch endlich operiert werde. Länger halte ich die ganze Warterei dann nämlich so langsam doch nicht mehr aus. Jeder fragt jetzt auch immer wieder wann es jetzt denn wirklich so los geht, wie doof es doch jetzt ist, dass die OP verschoben wurde usw. Das ist wirklich alles nicht ganz so einfach.

Ich werde jetzt dann auch bald mal das Wochenende für mich beenden und bald Schlafen gehen. Ich bin gespannt was die kommende Woche so bringen mag für mich. Zum einen hoffe ich die OP, dann hoffe ich auf jeden Fall weniger Kopfschmerzen, wobei ich diesen Wunsch eher erst für die Woche danach äußern sollte, da die Chancen diese Woche hierfür doch recht schlecht stehen. Ich hoffe auch, dass ich meine derzeit doch noch vorhandene innere Ruhe bis zur stationären Aufnahme diese Woche halten kann. Wenn man den ganzen Tag alleine zu Hause ist fängt man ab und an doch an ein bisschen kirre zu werden. Naja mal abwarten.

Freue mich natürlich auch immer über eMails. Nehmt es mir aber bitte nicht übel, wenn ich nicht immer (gleich) zurück schreiben sollte. Es ist nicht so, dass ich keine Lust habe oder  keine Zeit, es ist eher so, dass ich momentan (noch) nicht so wirklich den Kopf dazu habe. Ich denke, bzw. bin mir sicher, dass sich das nach der OP ändern wird.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße
– Michaela

P.S.: Fazit des Tages – Spontaneität macht das Leben nicht immer besser oder verändert es, aber sie macht es definitiv interessanter und lebenswerter.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    :sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.