Allgemein

Umzug, Schnee und Sonne

15. Februar 2009

Das Wochenende ist schon wieder rum und ich möchte mich an dieser Stelle noch entschuldigen, dass ich gestern nicht geschrieben habe. Aber gestern war es mir ehrlich gesagt irgendwie überhaupt nicht nach Internet, nach Blog oder sonst irgendwas „onlinigem“. Zum einen habe ich gestern Vormittag erst einmal ausgeschlafen. Und dann musste ich erst mal wieder zum Schnee schippen gehen. Es war immer noch fleißig am schneien mein Gott hat das auch noch gewindet. Das war wirklich nicht mehr feierlich. Aber was blieb mir anderes übrig? Also habe ich geschippt und im nächsten Schritt dann mein Auto wieder ausgegraben, welches sich mal wieder unter einem riesen großen weißen Berg versteckt hatte. Da ich ja so nett bin habe ich das Auto meines Mannes auch gleich noch ausgegraben. War ja schließlich Valentinstag. Also danach war ich mal fit, das kann ich Euch sagen. Ich mag nicht von meinem Arzt was hören so von wegen dass ich soll mehr raus an die frische Luft gehen oder so

Zurück in der Wohnung habe ich mich dann in mein Hexenhäs geschmissen, dick und warm angezogen, noch ein paar Knick Knack Kissen eingepackt und dann bin ich nicht weit von hier weg zu dem Umzug gefahren wo wir mit den Hexen gelaufen sind. Dass der Umzug nicht so wirklich der Brüller war brauch ich hier wohl nicht sagen. Aber bei so einem Wetter war das zu erwarten. Mir persönlich wäre das zum Zuschauen auch zu kalt gewesen. Der Umzug selbst war relativ schnell durchgelaufen und wir sind in ein warmes Zelt gegangen. Da war es dann auch wirklich nett. Und weil meine Hexenkollegen ja auch nett sind hab ich sogar von einem Kollegen einen Herzlutscher geschenkt bekommen. War ja schließlich Valentinstag. Hier mal ein Bild


Erschreckt nicht, dass ich so blass aussehe auf dem Bild. Aber irgendwie ist meine Gesichtsfarbe schon seit ein paar Tagen verschwunden. Hatte sie heute auch noch nicht wieder gefunden. Wer sie irgendwo findet darf sich hier gerne melden und sie bei mir abgeben. Werde nämlich ziemlich häufig gerade darauf angesprochen wo ich diese denn gelassen habe. Heute wurde von mir auch schon ein Foto gemacht wo ich noch weißer bin. Vielleicht sollte ich mal ein bisschen in die künstliche Sonne gehen nachdem es mit der echten irgendwie nicht so klappt. 

Als ich dann so gegen 17:30 Uhr wieder zu Hause war bin ich erst mal weit über eine halbe Stunde unter die schöne heiße Dusche gestanden. Das hat vielleicht gut getan, einfach nur berieseln lassen. Danach haben Hansi und ich uns lecker ein Nudelgratin Bologneser Art gemacht. Mein Gott war das lecker und auch mein Magen freute sich da auch sehr sehr dran. Bin dann auch bald ins Bettchen gelegen und hab gar nichts mehr gemacht. Noch ein bisschen fern gesehen und das war es dann.

Heute Morgen bin ich aufgestanden, habe den Rolladen hochgezogen und da schien mir doch tatsächlich die Sonne entgegen Aber das hat mich im ersten Schritt auch ehrlich gesagt nicht gewundert. Ich hatte das für heute erwartet. Wieso?? Nun ja seit ich im Hexenverein bin fahren wir jedes Jahr zum Umzug nach Oberdischingen. Und es ist schon immer so gewesen, dass am Umzugstag in Oberdischingen grundsätzlich die Sonne scheint. Ich weiß nicht wie die Narrengemeinschaft in Oberdischingen das regelt oder wie sie Petrus bestechen, aber wirklich jedes Jahr an diesem Tag scheint die Sonne. Dementsprechend hat es auch immer wahnsinnig viele Zuschauer, eine super gute Stimmung unter all den Leuten die am Straßenrand stehen und und und. Dementsprechend war der Umzug heute auch sehr sehr toll. Für mich ist das momentan das was ich zwischen all dem ganzen Therapien, Kopfschmerzen, usw. einfach ab und an brauche. Mal wieder Leute aus meinem alten Heimartaort, ein bisschen eine andere Gegend und das einfach nur mal für zwei oder drei Stunden. Der Alltag selbst (wobei ich so was momentan einfach nicht wirklich habe) erdrückt mich in letzter Zeit einfach. Immer das selbe, immer wieder diese Kopfschmerzen dazwischen usw. Ich muss für mich eine gesunde Balance finden. Ich kann nicht immer nur zu Hause sitzen und mir jeden Tag Gedanken machen wie das hier weiter gehen soll. Vielleicht ist mein Kopf auch zu erwartungsvoll was Besserung betrifft. Vielleicht sollte ich mal wieder lockerer werden, nicht jeden Tag so viel Erwartungen und Hoffnungen an meinen aktuellen Gesundheitszustand haben. Ich bin einfach mittlerweile nicht mehr so ganz geduldig. Aber das nehm ich mir ehrlich gesagt nicht mehr übel.

Meine Narbe hat heute irgendwie total gesponnen. Die hat so was von derbe gejuckt, das hab ich echt noch nie erlebt. So dolle dass ich mich sogar die vordere  Hälfte der Narbig blutig gekratzt habe. Ich weiß ich weiß, dass das nicht so dolle ist, aber kennt ihr das nicht?? Wenn etwas so unglaublich juckt und ihr ohne Probleme an die Stelle kommt muss man einfach irgendwie kratzen. Auch wenn man sich selbst mehrfach ermahnt ertappt man sich doch immer wieder dabei wie man sich an der Stelle kratzt. Tja und jetzt tut die Stelle schon so weh, dass ich nicht mal mehr dran tippen darf. Von daher hat mein Körper jetzt selbst die Bremse gezogen.

Ich bin ja mal gespannt wie das heute Nacht mit Schlafen klappt. Eigentlich schlaf ich am liebsten auf der linken Seite liegend ein, aber das kann ich heute wohl auch vergessen. Duschen war vorhin schon etwas schmerzhaft. Shampoo ist ab und an nicht ganz so dolle bei „offener Wunder“. Brennt dann doch ein bisschen. Genau so wie das Haare fönen.  Das Haare glätten habe ich vorhin dann mal doch weggelassen. So dolle wollte ich ich dann doch nicht meinen Kopf herausfordern.

Werde für heute jetzt hier auch mal Feierabend machen. Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende. Werde mich jetzt noch meine Blogrunde drehen und dann die Welt des Schlafes besuchen.

Ach ja noch etwas tolles zum Schluss. Bei uns im Verein ist seit neuestem folgendes Lied Hip! Ich kannte das bisher nicht, aber ich persönlich find es voll goldig

Macht’s gut meine Lieben!
– Michaela

P.S.: Fazit des Tages – Meistens belehrt uns der Verlust über die Werte der Dinge.

No Comments

    Leave a Reply

    :sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.