Allgemein

Schicksal oder einfach nur Zufall?…

18. Februar 2014

ja ich bin gerade mal wieder dabei mein Leben zu ordnen und sortieren. Einfach um mal wieder eine gewisse Art Überblick über mein derzeitiges Leben zu erhalten. Von Zeit zu Zeit wird das nötig um nicht zu viel Altballast mit mir herum zu tragen und auch um mir neue Ziele umd Meilensteine zu setzen. Manche machen so was bekanntlich ja an Silvester, aber ich mache es dann mein mein Kopf und mein Verstand danach verlangt. So aufs Jahr betrachtet also nicht nur einmal sondern so 2-3 Mal pro Jahr. Tja nun ist es mal wieder so weit.

Mein letztes „Ordnen“ hatte ich im August gemacht. Aber das war mehr oder minder Mitte September mit dem Unfall wieder völlig durcheinander gebracht und stattdessen herrschte das perfekte Chaos. Und das über Wochen bzw. Monate. So langsam hat sich das Chaos wieder gelegt. Und heute wurde auch das letzte „Utensil“ vom Unfall vorerst abgeholt – mein Elektrorollstuhl. Bis auf die Krücken, das Metall im Bein, die riesen Narbe und der noch kaputte und notwendig zu operierende Innenmeniskus sind mir vorerst geblieben. Als ich heute mittag mit Beau spazieren war und mir mein Bein echt weh tat, kam mal wieder ein kurzer Moment mit Ärger, Frustration und auch auf eine gewisse Art und Weise Verzweiflung auf. Und da war sie dann auch schon wieder die Frage „warum musste das ausgerechnet mir passieren?“ Natürlich habe ich auch heute keine Antwort darauf gefunden oder irgendwoher bekommen. Aber vielleicht hat es einfach so sein müssen. Vielleicht war es Schicksal, dass gerade mir das passiert ist und das gerade in so einem wirklich ungünstigen Alter von Beau und für mich ungünstiger Lebenssituation. Wenn ich den gemeinsamen Alltag von Beau und mir mittlerweile anschaue, seit ich wieder alles selbst machen kann, muss ich sagen, dass wir einen besseren Draht zueinander haben. Seit wir unser Training wieder aufgenommen haben, bei manchen Sachen fast noch einmal von Null angefangen haben, funktioniert es zu 90% besser. Natürlich gibt es mit seiner Maulerei ab und an noch unangenehme „Nachwehen“ von dem Ganzen, aber das Meiste ist anders – auch irgendwie harmonischer. Ich bin vor dem Unfall schon immer gerne mit Beau spazieren gegangen, aber ich habe von mir selbst das Gefühl, dass ich diese Spaziergänge jetzt bewusster wahrnehme und auch auf eine gewisse Art und Weise schätze, dass ich sie selbst machen kann. Die ganze Zeit nach dem Unfall hat auch mich selbst mal wieder einiges über mich und meinen Körper lernen lassen. Vielleicht war es auch eine Bremse die von irgendwem gezogen wurde, da ich meinen Körper ab und an überreizt hatte in Sachen Belastbarkeit. Auch für mich wichtig – zu sehen auf wen ich mich in schweren Zeiten verlassen kann. Manchmal eine sehr bittere Erkenntnis, aber auch immer wieder eine überraschende und positive Erkenntnis von Dingen mit denen man selbst nicht gerechnet hatte.

Da die ganze Sache noch nicht wirklich ausgestanden ist, ich mindestens noch eine weitere Operation dieses Jahr benötige, ist die Geschichte bzw. dieses Kapitel noch nicht abgeschlossen und das Ende noch offen. Wenn ich es mir recht überlege möchte ich momentan eigentlich noch gar nicht wissen, wie dieses Ende aussieht. Ich hoffe nur, dass es vor Ende Juli nicht eintreten wird, da ich bis dahin eigentlich gerne mit Beau noch ein paar Prüfungen laufen möchte und mit ihm einfach mal wieder eine gute Trainingsbasis erarbeiten. Aber Schicksal ist ja bekanntlich nicht beeinflussbar.

Vielleicht ist es auch ganz gut, dass wir selbst nicht wirklich Schicksal spielen können. Sonst wäre es irgendwie nicht mehr dasselbe…. Ich für meinen Teil hoffe einfach, dass es das Schicksal jetzt dann auch mal gut mit mir meint. Sei es mit einem Startplatz für die JP/R Prüfung mit Beau, mal mit weniger Schmerzen (sei es Kopf oder Bein),  um nur mal zwei der aktuell noch ausstehenden Dinge aufzuzählen.

Ich werde den heutigen Tag jetzt erst einmal für heute abschließen (nun ja in 4 Minuten ist er sowieso vorbei) und dann mal schauen was der morgige Tag so bringen wird.

Ich sende Euch die besten Wünsche durch die Nacht!

– Michaela

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    :sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.