Der Countdown läuft….

Heute in 23 Tagen ist wieder der Tag, der das Jahresende besiegelt. Vermutlich wird um diese Zeit schon wieder draußen diverser Böller- und Raketenlärm herrschen und so wie ich mich kenne und wie es im letzten Jahr war werde ich mit meinen Hunden zurückgezogen hier im Wohnzimmer die Zeit verbringen wie jetzt gerade auch – völlig unspektakulär. Ich mag Silvester nicht besonders. Ich denk das dürfte mittlerweile hinlangst bekannt sein. Allgemein mag ich eigentlich die Wintermonate seit einer gewissen Zeit nicht mehr so wirklich. Warum? – Nun ja es ist so früh dunkel, morgens ist es länger dunkel und irgendwie, so habe ich zumindest manchmal das Gefühl, sind die Leute in der Zeit angespannter und genervter, bzw. gestresster. 

Man merkt es ja jetzt schon. Überall haben die Weihnachtsbaum Verkäufe begonnen, die Jagd auf Weihnachtsgeschenke ist wieder in vollem Gange, der Postbote kommt wieder etwas später, weil er schon jetzt immer wieder einiges an Paketen mehr auszuliefern hat, usw. Heute ist der zweite Advent und da ich keinen Adventskranz habe brennt bei mir auch keine zweite Kerze. Das einzige was aktuell brennt ist das Feuer in meinem Schwedenofen ohne das es hier im Haus doch ziemlich kalt wäre. Gerade vorhin habe ich noch gelesen, dass es die nächsten Tage ziemlich stürmisch werden soll, viel Regen und auch annähernd wieder in die zweistelligen Temperatur Gegenden gehen soll.

Weihnachtsdeko sucht man bei mir im Haus vergeblich. Wobei ich morgen mal noch die selbst gemachten Scherenschnitt Sterne aufhängen muss, die mir mein ältestes Patenkind gemacht hat. Mit ihm habe ich auch gestern ganz traditionell, so wie wir es schon machen seit er einigermaßen stehen kann, Weihnachtskekse gebacken. smilie_girl_002.gifDieses Jahr zum ersten Mal auch Spritzgebäck. Es war wie immer eine Freude und ich finde es schön, dass es auch meinem Patenkind wichtig ist, dass wir das jedes Jahr zusammen machen. Mal schauen wie lange, bzw. bis zu welchem Alter er das gerne noch mit seiner Patentante macht give_heart_girl.gif

Es sind dann doch einige Kekse geworden. Da der junge Mann morgen seinen achten Geburtstag feiert wollte er gerne schon mal ein paar Kekse mit in die Schule nehmen. Und deshalb haben wir auch ein paar unterschiedliche gemacht. Möchte gar nicht wissen wie viele Kalorien da gestern in Dosen gelandet sind biggrin_girl.gif Wir mussten natürlich auch schon den ein oder anderen Keks probieren, damit wir feststellen können ob sie auch wirklich so schmecken wie wir uns das gedacht haben. girl.gif Ich persönlich genieße ja diese Backzeiten mit meinem Patenkind immer. Auch aus dem Grund, weil wir danach immer was tolles als Ergebnis in der Hand halten. Beim Glaskuchen backen für den Soundgarden hatte er mir ja auch schon tatkräftig geholfen.

Zum Soundgarden kamen die letzten Tage seit meinem letzten Beitrag auch immer noch wieder diverse Rückmeldung von Menschen, die dabei waren. Das hat mich sehr erfreut. So habe ich z.B. letzten Sonntag ein paar Bilder erhalten, wie die Glaskuchen gerade verspeist wurden und an den Soundgarden zurück gedacht. Außerdem habe ich auch noch viele Danksagungen per WhatsApp etc. erhalten und was mich auch noch besonders gefreut hat ist, mit welchen Worten Richie Ros den Abend „Bewertet“ hatte (wir hatten uns ja über die Plattform sofaconcerts zum ersten Mal geschrieben)

Und ja ich habe mich mehr als nur ein bisschen geschmeichelt gefühlt als ich das gelesen habe. Es hat mich natürlich auch sehr gefreut, dass es für ihn auch ein rundum schöner Abend war. Ich hatte in meinem letzten Beitrag ja kurz davon erzählt, dass er ein ziemlich „abgenutztes“ Wohnmobil hatte. Das hat inzwischen sogar tatsächlich nun seinen Dienst endgültig quittiert. Verrückt, denn es ist genau nach seinem letzten Konzert passiert. Er konnte somit all seine geplanten Termine noch realisieren und dann wollte die Good old lady nicht mehr.

Bei meinem Auto ist kommenden Dienstag nun auch Urteilssprechung vor dem Oberlandesgericht. Ich hoffe dass die ganze Sache nach über einem Jahr jetzt dann mal so langsam ein positives Ende finden wird. Denn das zehrt nun schon so lange an den Nerven, das gibt es echt nicht. Und jetzt im Winter ist das ja manchmal wirklich so ein Lotteriespiel mit meinem VW. Ich werde wohl im nächsten Blogbeitrag dann berichten können wie die Sache ausging/aussieht. Ich habe inzwischen ein neues Auto bestellt. Neeeein, definitiv keinen VW mehr und auch keinen Diesel mehr. Das hat mir gereicht was da alles passiert ist in den letzten Jahren. Aktuell hat das neue Auto Lieferzeit bis März. Aber ich hoffe und wünsche mir, dass das so langsam dann auch mal wieder was erfreuliches in Sachen Michaela und Fortbewegungsmittel ist. 

Mit den Hunden habe ich auch ein bisschen eine turbulente Woche hinter mir. Naja eher hauptsächlich mit Beau. Keine Ahnung warum und wieso, aber seit Mittwoch Abend musste der Gute sich ständig übergeben. Ihr könnt Euch vorstellen, dass die Nächte und Tage alles andere als ruhig dann verliefen. Jedes Mal wenn ich kurz ohne die Hunde unterwegs war und dann wieder nach Hause kam entdeckte ich in einem der Räume wieder irgendwelche neuen Spucklachen von Beau. Das war wirklich nicht mehr schön und der Gute hat mir auch wirklich leid getan. Am Mittwoch morgen hatte ich eh mit Elvis noch einen Tierarzttermin und so habe ich da Beau direkt mit eingepackt und mitgenommen. So verbrachten wir dann den Vormittag alle gemeinsam beim Tierarzt.

Beau bekam dann erst mal eine Spritze gegen diese scheinbar nicht endende Übelkeit und etwas für seine Magenschleimhaut. Dann habe ich noch ein paar Magentabletten mitgenommen und wir sind wieder zurück nach Hause. Dann hieß es weiter Schonkost, kleine Portionen usw. Jetzt am Ende der Woche kann ich Gott sei Dank sagen, dass wir alles wohl recht gut wieder im Griff haben. Die Nächte sind wieder ruhig und auch Beau kann wieder endlich tief und fest schlafen und sichtlich entspannen. Er war Mittwoch morgen wirklich ein Häufchen Elend von der ganzen Spuckerei und dem fehlenden Schlaf. Da leidet man dann ja immer auch einfach mit. smilie_tier_123.gif
 
Letzten Montag war ich seit längerem mal wieder beim Chinesen zum Buffett Essen. Jaaaa ich weiß – Montag ist ja eigentlich Waffeltag, aber letzte Woche war es einfach nicht so. Und ich muss sagen – ich geh wirklich gerne Zwischendrin dort zum Essen hin. Am Schluss bekommt man dann ja auch immer noch einen Glückskeks. Was mir der Keks dieses Mal mitteilen wollte habe ich nicht so ganz verstanden. Also ob sich das jetzt auf was bereits Geschehenes bezieht oder auf etwas, das jetzt noch demnächst passieren wird. scratch_girl.gif Ich finde ja so Glückskekse immer wieder recht spannend. Hatte sogar mal für 2018 für jeden Tag einen Glückskeks gehabt und den jeden Morgen wie so eine Art „Horoskop lesen“ aufgemacht.

Bezüglich meiner rechten Hand gibt es leider auch nicht wirklich was erfreuliches zu berichten. In meinem letzten Artikel hatte ich ja noch davon geschrieben, dass ich für gut zwei Wochen einen Gips zur Ruhigstellung nun hatte, welcher in der Woche nach dem Soundgarden gegen eine Orthese, die ich selbständig immer wieder fixieren kann ausgetauscht. Zum einen ja wirklich eine ganz gute Sache, da ich so auch problemloser wieder Duschen gehen kann (einfach Orthese so lange kurz ausziehen und gut). Tja, aber wie ich schon dachte, ist es mit mal eben zwei Wochen das Ding tragen nicht getan. 

Meine Schmerzen im Daumengelenk sind doch schon ordentlich und das jetzt über Wochen. Und letzten Donnerstag war dann auch der nächste Termin beim Chirurgen mit der Ansage, dass ich das, um schmerzfrei werden zu wollen, wohl operieren lassen muss. Na super. Und dann noch an der rechten Hand. Eine Kleinigkeit daneben und das wars mit dem Gefühl im rechten Daumen. Und diesen Finger braucht man im Alltag so häufig und oft. Man unterschätzt das echt. Ich habe das erst jetzt gemerkt, seit ich den nicht mehr wirklich benutzen kann. Heilige Maria. Nervige Sache. Und in Freundesprünge bin ich da jetzt auch nicht gerade ausgebrochen als der Doc mir das sagte. Mein Körper ist gerade eh schon ziemlich geschwächt und platt und auch wenn es nur eine lokale Betäubung ist weiß ich nicht wie er das aktuell wegstecken würde. Guter Rat ist also diesbezüglich gerade teuer. In erster Linie also erst einmal weiter weiter. Wobei jeder der mich kennt weiß, dass Geduld und Warten nicht so ganz meine Stärken sind. Sowieso nicht wen die rechte Hand als Rechtshänderin so dermaßen nun schon über Wochen nur noch eingeschränkt einsetzbar ist. smilie_girl_065.gif

Ja es könnte insgesamt bedeutend runder laufen. Über das Verhalten mancher Menschen, die ich kenne will ich hier erst gar nicht mal noch anfangen zu schreiben. Ich glaube das würde mir nur noch ein paar graue Haare machen. Und wenn es die Menschen nicht einmal selber merken, dass ihr Verhalten unangebracht oder Sch… ist, dann kannste nichts machen und einfach nur den Menschen Glück auf ihrem weiteren Lebensweg wünschen und vielleicht mal wieder ein bisschen mehr Weitblick und Menschlichkeit. Aber nein – es ist Adventszeit. Da sollte man sich mal wieder mehr auf die schönen Dinge des Lebens besinnen. Da mir da gerade so spontan für den restlichen Sonntag Abend aber nichts mehr groß einfällt werde ich den Artikel für heute schließen. 

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche. Lasst Euch nicht in den Weihnachtsstress Strudel ziehen. Bewahrt Euch eure Ruhe und seid frech, wild und wunderbar. 

Liebe Grüße

– Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.