die dunkle Jahreszeit bei Sonnenschein….

Tadel Tadel Tadel, es sind schon wieder ganze zwei Wochen ins Land gezogen seit dem letzten Blogeintrag. Ich kann Euch gar nicht einmal wirklich sagen wieso es so lange jetzt gedauert hat, bis ich hier mal wieder meine Gedanken sortiere. Gut, ich muss gestehen, letzte Woche war wirklich nicht viel mit mir an zu fangen. Irgendwie war mein Körper ziemlich platt und ich habe die meiste Zeit, die ich zu Hause war dazu genutzt um nicht wirklich viel zu tun, sondern meinem Körper eine Ruhepause zu gönnen. Natürlich habe ich noch meine wöchentlichen Pflichten wie Arbeiten für die Hochschule, Beau versorgen und ausführen, Haushalt und Besuchshundedienst erledigt, aber die restliche Zeit lief hier irgendwie im Energiespar Modus. Ich weiß gar nicht ob es so was wie Frühjahrsmüdigkeit auch im Herbst geben kann. Weiß das zufällig jemand von Euch? :denk:

Vorletztes Wochenende wurde die Uhr ja umgestellt auf Winterzeit und mittlerweile wird es gegen 17:30 Uhr auch schon wieder dunkel. Ich finde das echt doof wenn ich ehrlich bin. Mir ist es lieber, wenn ich Abends gegen 20 Uhr mit Beau die letzte Spaziergangsrunde schön ausgiebig bei Tageslicht durch den Wald drehen kann, anstatt, so wie jetzt wieder, hier bei uns in der Gegend wo die Wege mit Straßenlaternen ausgeleuchtet sind. Irgendwie ist auch die Laune der Menschen, die man in der Dämmerung, bzw. im Dunklen trifft merklich schlechter oder grummeliger als es noch im Sommer der Fall war. Vielleicht müssen sich auch erst einmal alle jetzt wieder an diesen Wechsel gewöhnen. Wobei so massiv ist der Wechsel nun auch nicht. Zumindest tagsüber hatte es in der letzten Zeit immer wieder Tage mit gut 18 Grad und Sonnenschein. Wir erleben hier gerade einen wirklich goldenen Herbst und ich persönlich fände es jetzt auch gar nicht mal sooooooo schlecht wenn das noch eine Weile lang so bleiben würde und der Schnee, wenn überhaupt, dann erst viel später kommt. Ich habe aber morgen trotzdem einen Termin zum Winterreifen drauf montieren in der Werkstatt, so dass ich jederzeit gerüstet bin wenn Petrus sich doch noch zu einem Schneegestöber hinreißen lassen sollte. ;-)

A pro po Auto – da war ja noch was – der Autoschaden, verursacht vor nun schon fast zwei Monaten. Wie zu erwarten habe ich immer noch nichts von der gegnerischen Versicherung jetzt gehört, geschweige denn ein Schadensbegleich erhalten. Und nein mein Autoschaden an der Stoßstange ist auch noch nicht behoben. Ich sags Euch echt, wenn mir der Unfallverursacher irgendwann mal nochmal vor die Linse läuft, dann werd ich da echt mal was sagen. Gut, da er mit einem Vereinsauto unterwegs war und die Versicherung des Vereins und der Verein selbst nicht mal annährend zu Potte kommt, kann er wohl nicht alleine was dafür, aber ich bin einfach wirklich heftigst angenervt! Mal schauen ob das überhaupt noch dieses Jahr geklärt wird und vor allen Dingen so, dass ich nicht auch noch drauf zahlen muss, weil die gegnerische Versicherung de Schaden nicht übernehmen möchte! Denen trau ich mittlerweile echt alles zu! :grrrr:

Ach ja, übrigens – in 50 Tagen ist dann schon Weihnachten :floet: Ich dachte mir ich sollte hier mal wieder dezent darauf hinweisen. Das heißt auch, dass in 26 Tagen die Adventskalender fertig sein sollten damit rechtzeitig mit dem Öffnen des ersten Türchens begonnen werden kann. Beau wird natürlich auch wieder einen Adventskalender bekommen. Den hat er sich als Abschluss des JAhres auch wirklich verdient. Ich persönlich liebe ja die Sache mit den Adventskalendern. Es ist wirklich so was wie der finale Countdown zu Weihnachten. Und vor allen Dingen muss ich dann echt bald mal anfangen mit Kekse backen usw. keksebacken Hach ja, ich liebe diese ganze Vorweihnachtszeit mit dem ganzen Geplänkel. Das ist wirklich irgendwie echt was schönes. Wobei ich dazu ehrlich nicht Schnee brauche, damit es harmonischer ist.

Beau und ich hatten letztes Wochenende unser für dieses Jahr letztes Prüfungs-/Trainingswochenende. Wir waren zum einen an Allerheiligen auf dem Formwert.

Er erhielt von der Richterin ein „sehr gut“. Das Prädikat „vorzüglich“ gab es nicht, da seine Winkelungen in der Hinterhand ausreichend, aber nicht perfekt sind. Nun ja, es ist eh selten, dass Arbeitslinien Labrador ein „Vorzüglich“ erhalten, von daher bin ich mit dem „sehr gut“, was bedeutet, dass er ohne Auflagen zur Zucht zugelassen werden kann, wenn alle anderen Anforderungen des DRC erfüllt sind, zufrieden. Am 21. November gehe ich jetzt mit ihm noch zum Augenarzt um die letzte notwendige Untersuchung zu machen und dann habe ich alles soweit zusammen.

Am Sonntag haben Beau und ich dann noch ein Dummy Tagesseminar in der Nähe von Albstadt bei Martin Kuse besucht. Beau und ich konnten an diesem Tag sehr viel tolle, neue Denkanstöße erhalten, gerade was Beaus Erwartungshaltung, was immer wieder mit Jammern einher geht betrifft. Ebenso haben wir tolle Aufgaben zusammen gearbeitet, einige neue und nette Leute samt ihren Hunden kennengelernt usw. Und das alles bei bestem Herbstwetter. Es war ein wirklich rundum gelungener Trainingstag auf der schwäbischen Alb. Wir werden im nächsten Jahr sicherlich wieder zu dem einen oder anderen Seminar auf der schwäbischen Alb dabei sein!

Beau und ich werden jetzt, bis die neue Prüfungs-/WT Saison dann los geht fleißig weiter üben. Er hat am Sonntag schön gearbeitet und auch seine hormonellen Aussetzer, die er teilweise beim Schwarzwaldwochenende noch stärker hatte, sehr gut im Griff. Nun heißt es einfach noch weiter Routine in die ganze Sache zu bekommen, damit er nicht mehr ganz so heftig und akut hochfährt und Erwartungshaltungen aufbaut wenn wir wo hin kommen, wo es nach Dummys, Action und Spaß aussieht. Aber das wird schon werden! :declare:

Die letzten Wochenenden, die es in diesem Jahr noch gibt, werden also nun etwas fauler und entspannter und stehen nicht mehr nur im Zeichen von Beau. Aber ich denke, das ein oder andere eingebaute Training auf den Spaziergängen wird es schon geben. Nicht dass meine Lakritznase sich irgendwann unterfordert vorkommt. :-)

Diesen Samstag wird es im Hause Bergmann die traditionelle Raclette deluxe Session geben. Da wird wieder geschlemmt und gespeist. Da freu ich mich wirklich schon sehr darauf. Die Einkaufsliste steht auch schon und die Gästeliste auch. Jetzt muss also nur noch Wochenende dann werden und dann kann es losgehen mit dem Spaß. Ich werde in meinem nächsten Artikel sicherlich davon berichten, denn diese Abende waren bisher immer recht legendär ;-)

So nun werde ich mich mit Beau mal noch auf eine schöne Waldrunde begeben, so lange die Sonne noch am Himmel steht und die Nacht noch nicht wieder eingekehrt ist. Ich hoffe, dass es bis zum nächsten Artikel nicht wieder so lange dauert :floet:

Macht’s gut meine Lieben!

Grüße

– Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »