Lebensmomente in Bildern….

Mittwoch Morgen und ich sitze, immer noch von meinem Bronchialen Infekt ordentlich gebeutelt bei einer Chai Latte auf meiner Couch. Es ist Mitte der Woche und was soll ich sagen – ich fühle mich ziemlich müde und kaputt. Ich hatte in meinem letzten Blogartikel doch schon von einem leichten Halskratzen berichtet und da das Ganze am Donnerstag immer noch nicht besser war, bin ich Donnerstag vormittag noch zum Arzt gegangen, da Husten in Kombination mit meinen Kopfschmerzen meist nicht so angenehm sind. Der Doc stellte einen Bronchialen Infekt fest und so bekam ich dann auch noch ein paar Medikamente (pflanzlicher Art) verschrieben. Gott sei Dank bin ich rechtzeitig zum Arzt, so dass ich eine mögliche schwere Bronchitis oder eitrige Angina noch rechtzeitig abwehren konnte. So langsam werden die Beschwerden besser, aber es wird wohl noch bis Ende der Woche dauern, bis mein Körper das jetzt dann komplett verarbeitet hat. Mit pflanzlichen Medikamenten dauert die Heilung zwar länger, aber für meinen Körper und mein Krankenbefinden ist es einfach definitiv besser und „schonender“ wie da jetzt dicke Medikamenten Hammer zu nehmen. Ich habe mir letzten Donnerstag dann direkt noch eine Kartoffel/Kürbissuppe gekocht und davon Abends schon einen ersten Teil verspeist.Freitag Vormittag ging es dann Richtung Flughafen um die liebe Gunda ab zu holen. Freundlicher Weise musste ich nicht selbst fahren, da Markus sich spontan bereit erklärte mit Beau und mir hin zu fahren. So konnte ich meinen etwas Krankheitsgebeutelten Kopf schonen und musste einfach nur neben dran sitzen und warten bis wir dort ankamen ;) Nachdem Gunda’s Ursprungsmaschine einen Defekt hatte und die Ersatzmaschine kleiner und somit überbucht war, war erst gar nicht klar wann sie denn nun ankommen würde, aber Gott sei Dank hatte dann alles doch noch geklappt und eine knappe Stunde später als ursprünglich geplant landete sie dann in Stuttgart. Ich habe diese Wartezeit so lange wieder genutzt um mit Beau bei dem großen Trubel etwas zu üben. Natürlich haben wir auch noch eine „Empfangsblume“ besorgt und so haben wir dann Gunda in Empfang genommen

Es war ein super herzliches Wiedersehen und bei schönstem Sonnenschein ging es dann auch zurück nach Hause, wo wir dann erst einmal mit Beau eine schöne Runde gedreht und uns grob auf den neuesten Stand gebracht haben. Wirklich unfassbar wie viel Zeit seit unserem Letzten Treffen ins Land gezogen waren, aber die Sympathien und Unterhaltungen waren so als ob wir ständig und täglich in Kontakt wären und es war wirklich herrlich. Nach dem Spaziergang haben wir dann noch spontan beschlossen das schöne Wetter aus zu nutzen und sind runter in die Stadt in die Eisdiele gefahren. Wir drei hatten einen wunderbaren Genußreichen Eisdielen Besuch und nach der Rückkehr nach Hause wurde das nächste kulinarische Highlight des Tages zubereitet. Markus kochte für uns unglaublich leckere Rindsrouladen. Dazu gab es Lauchzwiebel/Kartoffel Püree und Speckbohnen. :girl001:Was haben wir doch lecker geschlemmt an diesem Feiertag. Dazu noch tolle Unterhaltungen, viel Spaß und einfach ein wunderbar entspannter Abend.

Am nächsten Morgen haben Gunda und ich uns dann, nachdem ich mit Beau eine Morgenrunde gedreht hatte und wir zusammen gefrühstückt hatten, auf unsere erste Fotosession Runde begeben. Eine schöne Abenteuer Runde für Beau mit einigen Dummys, Klettereien, Tobereien und Rennorgien. Er hatte sichtlich viel Spaß und es sind auch einige Bilder dabei zusammen gekommen. Gunda und ich sind danach losgezogen und haben von mir noch ein paar neue und aktuelle Bilder gemacht und jaaaaa auch mal ohne Hundeklamotten von mir.  Ich werde hier nur eine wirklich klitze kleine Miniauswahl der Fotos zeigen, da es unsäglich viele Bilder von dem Wochenende gibt und selbst die ist wirklich schon riesig wie ich gerade feststellen muss :thankub: Ich habe mal ein paar erste Bilder in ein Webalbum hochgeladen. Wenn ihr die Bilder anschauen wollt, dann klickt einfach auf das Foto von Beau und mir und ihr landet direkt in der Galerie. Es sind bisher knapp 170 Bilder darin enthalten, es werden aber garantiert noch ein paar weitere dazu kommen, da Gunda auf Grund der Bilderflut noch gar nicht fertig geworden ist damit alle Bilder zu bearbeiten.

Fakt ist auf alle Fälle, dass wir sowohl Samstag, Sonntag und auch Montag jede Menge tolle Spaziergänge unternommen haben, es viele viele neue Eindrücke aus Beau und meinem Zusammenleben gibt, welche ich schon jetzt unwahrscheinlich toll finde und liebe und ich bin auch wieder einmal dem Schicksal super dankbar, dass es mir ab und an so tolle Menschen, wie gerade jetzt auch Gunda, in mein Leben schickt. Viel zu schnell gingen die Tage vorbei und es hieß auch schon wieder Abschied nehmen. Wir haben aber beide direkt beschlossen, dass es bis zu einem nächsten Wiedersehen unter keinen Umständen so lange dauern darf. Dafür ist die Lebenszeit viel zu kostbar um abzuwarten. Ich hoffe für meinen Teil natürlich, dass ich das nächste Mal rundum fit und gesund bin und Gunda mich nicht mehr fürsorglich mütterlich krankheitsbetüddeln muss wenn wir hier zu Hause sind ;-) Petrus danke ich an dieser Stelle auch mal noch, da es an keinem der Tage geregnet hat und wir so wirklich schöne Momente und Impressionen draußen festhalten konnten. Der Wetterbericht hatte eigentlich schlimmeres vorher gesagt und umso mehr freut es mich deshalb, dass sich diese Vorhersagen nicht bestätigt haben.

So meine Lieben, das war es vorerst mal wieder von mir zum letzten Wochenende. Ich werde jetzt mit Beau eine Mittagsrunde drehen und mich dann wieder unter die Decke auf die Couch verziehen, damit der restliche Infekt so langsam mal komplett aus meinem Körper verschwindet. Ich bin dem nämlich so langsam wirklich überdrüssig.

Ich wünsch Euch viel Spaß beim Anschauen der ersten Bilder und hoffe, dass Ihr von der Erkältungswelle soweit alle verschont geblieben sind! Wir lesen uns die Tage wieder!

Grüße

– Michaela

2 Responses to Lebensmomente in Bildern….

  1. Kornelia sagt:

    Liebe Michaela,

    ganz tolle Fotos sind das! Du siehst sehr entspannt darauf aus. Ich staune immer, wie toll Beau sich fotografieren lässt und wie brav jede Pose mitmacht. Du hast ihn einfach toll erzogen und Ihr seid ein super Team. Stadt, Menschen andere Umgebung – alles kein Problem. Also unserem Joshi müssen wir noch ein wenig Schliff verpassen :zwinker: , obwohl es ja eigentlich langsam besser wird :prima: . Aber ich werde noch einmal mit einer Hundetrainerin üben müssen :kratz:
    Alles LIEBE für Euch zwei und ein Kompliment an die Fotografin –

    LG Kornelia :ciao:

  2. Gunda sagt:

    ..mir die Träne wegwische und einfach nur gerührt bin..ich kann es gar nciht besser formulieren, wie Du es getan hast..es ist ein Segen, solch Menschen wie Dir zu begegnen..Danke an dieser Stelle auch noch mal von mir für alles..

    Die restlichen Bilder werden sicher noch einige Zeit brauchen, da ich jetzt erst einmal drei Serien bearbeiten muss..danach seid ihr aber wieder dran!

    Und nicht nur Chai Latte trinken, den Bronchial-Hustentee nicht vergessen.. ,)

    ..und es macht mir Spaß Menschen zu betüddeln..krank oder auch nicht..hauptsache Tüdelei.. :)

    Liebe Grüße

    Gunda..und schnelle genesung wünsche ich Dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »