Arztbesuche / Therapien

nicht schön…

15. Mai 2012

Es war gestern kein schöner Start in die Woche. Um zehn Uhr morgens gleich mal mehr oder minder zum Frühstück war ich beim Arzt um mir ne Spritze in die Bauchdecke geben zu lassen. Alle drei Monate muss das sein. Soll auch ein bisschen die Wasserproduktion in meinem Körper unterbinden. Schon alleine der Einstich in die Bauchdecke tut nicht gerade wenig weh. Liegt auch hauptsächlich daran, dass ich nicht gerade wenig Narben am Bauch habe. Aber so ne Speiseröhren  OP, die Labraskopisch durchgeführt wurde (in Summe fünf Einstichslöcher am Bauch) und mein geplatzter Blinddarm (5 stichige Längsnarbe plus 3 Löcher wo die Wunddrainagenschläuche drin waren) hinterlässt in Summe schon einige vernarbte Stellen. Wie sagte mal ein Arzt zu mir „Ihr Bauch sieht aus, als ob sie schon einmal in einen Schrotlauf gekommen wären“

Nun ja auf alle Fälle ist es manchmal fast unmöglich eine Spritzennadel in die Bauchdecke zu schieben, weil das Gewebe darunter so fest ist. Also braucht es da immer ein bisschen rohe Gewalt. Was zur Folge hat, dass das nicht schmerzfrei über die Bühne geht und vor allen Dingen die Tage darauf ein dicker blauer Fleck dort prankt. Das ist schon mal der erste Teil was an der ganzen Sache nicht so schön ist.

Der zweite Teil ist, dass es immer ca. fünf Tage braucht, bis sich die Spritze, bzw. das Medikament im Körper verteilt hat. So lange das nicht erfolgt ist geht es mir nicht sonderlich prickelnd. Da ist von Unterleibsschmerzen, bis hin zu Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, etc. einfach alles drin. Und da gerade auch das Wetter weiterhin schwankt und tut was es will ist die Kombination für mich nicht so glücklich. Heute beim Arbeiten war das auch schon zu spüren. Gott sei Dank muss ich morgen nicht arbeiten, sondern erst wieder am Freitag. Bis dahin kann ich mich noch ein bisschen regenerieren und hoffen, dass sich mein Körper wieder ein bisschen einkriegt.

Aber nun ja so ist das halt, wenn man nicht gesund ist. Man ist manchmal seinem Körper einfach mehr oder minder ausgeliefert und muss warten, bis er wieder einen guten Tag hat. Gott sei Dank gibt es die Spritze nur alle drei Monate und nicht jeden Monat. Das wäre nicht wirklich so toll.

Tja und da sitzen gerade auch nicht so der Brüller ist, weil die Einstichstelle genau an der Stelle ist, wo beim Sitzen der Bauch abgeknickt wird, lege ich mich jetzt dann mal wieder hin. Vielleicht gehe ich auch einfach gleich ins Bett. Ich kann die letzte Zeit nur sehr schlecht (ein)schlafen. Und bin froh wenn ich Nachts ungefähr zu vier oder fünf Stunden Schlaf komme.

Mal schauen wie es heute Nacht ist. Ich wünsche Euch an dieser Stelle auf alle Fälle schon mal eine gute Nacht!

Liebe Grüße

– Michaela

 

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    johanna
    26. Mai 2012 at 17:20

    Hi Michaela,

    hab grad Deinen Eintrag über Spritzen in den Bauch gelesen. klingt nicht so toll. Ich wünsch Dir , falls gute Besserung nicht angebracht ist, auf jeden Fall , dass Du einigermaßen damit zurecht kommst!

    Johanna

  • Reply
    Sina
    11. April 2013 at 14:42

    Hi Michaela,

    hab gerade beim Googlen deinen Eintrag gelesen. Spritzen in den Bauch… es hört sich immer noch schrecklich an, aber ich muss dir sagen ich hatte letzte Woche genau das gleiche. Ich hoffe dir gehts nun besser, mir hat es sehr geholfen.

    LG, sIna :hallo:

Leave a Reply

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.