Aktuelles Allgemein Beau vom Litzelsee Bilder

Also ich mag mein neues Lebensjahr noch nicht wirklich….

21. April 2013

Heute vor einer Woche war mein Geburtstag. Und nachdem die letzte Woche ja schon so bescheiden war, dachte ich mir, dass es ja eigentlich nur noch bergauf gehen konnte. An meinem Geburtstag selbst war wirklich super tolles Wetter. Mal davon abgesehen, dass mein Husten und das ganze Zeugs immer noch nicht weg war, war es aber doch ein recht schöner und entspannter Familien Geburtstag. Sonntag morgen habe ich noch alles fertig gemacht (noch einen zweiten Kuchen gemacht, Salate fürs Grillen, etc.) War wirklich schön und gechillt. Und ich war dann doch schon ein bisschen optimistisch dass die Woche nur besser werden konnte. Selbst die Airbag Lampe am Auto war wieder aus! Wieso auch immer!?

Montag morgen musste ich Vorlesung halten. Irgendwie fühlte ich mich aber so gar nicht gut. Die letzten Tage hatten doch sehr an meinen Nerven, Schlaf, Gesundheit, etc. gezehrt. Kurzer Hand beschloss ich dann am Dienstag und Mittwoch Urlaub zu nehmen und zu versuchen in der Woche einfach mal runter zu fahren und zu entspannen. Also Montag Mittag noch schön in die Hundeschule und dann noch die restlichen „Spuren“ vom Geburtstag beseitigt und gut. Ich hatte auch noch in der Werkstatt angerufen um zu sagen, dass meine Airbag Lampe jetzt nicht mehr leuchtet und dass ich in dem Fall am nächsten Tag meine Reifen halt gewechselt bekommen muss, aber mehr auch nicht. Freundlicher Weise hatte ich den stellvertretenden Werkstatt Chef am Telefon und der konnte mir sogar auch eine Ursache nennen, wieso die Reifen so ungleichmäßig abgefahren wären und dass es einer Spurvermessung nicht bräuchte, weil das absolut nicht daran liegen würde. Das fand ich natürlich auch super, weil ich so Dienstag nur das Reifen wechseln bezahlen musste. Während das morgens gemacht wurde bin ich mit Beau in Herbertingen eine Morgenrunde gelaufen und alles wunderbar. Als ich dann wieder nach Hause gefahren bin ging dann aber auf einmal wieder die Airbag Lampe an. :huchgott: Natürlich hat mich das geärgert, weil ich so postwendend wieder bei der Werkstatt anrufen konnte um doch nen Termin zu holen wegen der Ursachenforschung dafür. Also ich muss dazu sagen, dass es einen Mitarbeiter gibt, der bei dem Renault Händler dort nicht gerade sehr kundenfreundlich ist. Nach langem Hin und Her hatte sich dieser dann aber erbarmt und mir für Donnerstag einen Termin gegeben. Die Auto Sache ging also quasi in die zweite Runde.

Das Wetter schien am Mittwoch auch noch mal wirklich toll zu sein und so beschloss ich  zur Mittagszeit mit Beau noch spontan ein kleines Frühjahrs Fotoshooting zu machen. An dem Tag war er genau 9 Monate alt und das hielt ich doch mal für „ablichtungswürdig“

Es sind einige Fotos dabei rausgekommen. Die könnt ihr natürlich gerne mal in folgendem Fotoalbum anschauen (einfach ein Klick auf das Bild und schon landet ihr dort)

Beau hatte auch sichtlich Spaß und so haben wir den Mittwoch Mittag draußen genossen. Was der Knaller war an dem Tag ist, dass die Airbag Lampe im Auto auf einmal wieder ausging. Also so langsam war die Sache dann echt nervig. :girl175: Ich habe also wieder in der Werkstatt angerufen um zu fragen, ob es dann überhaupt einen Sinn macht das Auto vorbeizubringen, wenn der Fehler gerade nicht mehr akut ist und ob so überhaupt die Fehlersuche durchgeführt werden kann. Der (un)freundliche Mann sagte mir, dass ich das Auto am Donnerstag um 13 Uhr wie abgemacht bringen sollte. Nun ja. Also mach ich das dann, dachte ich mir.

Donnerstag war ein absolut sch…. Tag!

Zu aller erst: mein Auto hatte ich am Abend immer noch nicht wieder, aber auch genau so wenig ein Ersatzfahrzeug. Es sei mein Problem wie ich weiter mobil wäre und ich solle mir halt irgendwo anders ein Fahrzeug besorgen (so die Aussage des Renault Händlers). Ich hatte am Nachmittag den Anruf erhalten, dass in meiner Beifahrertüre angeblich Feuchtigkeit vorhanden wäre und deshalb der Aufprallsensor und auch der ganze Kabelstrang korrodiert wäre und komplett ausgetauscht werden müsse. Wann die Ersatzteile kommen wüßte allerdings noch niemand und ein Ersatzauto, damit ich in der Zeit mobil bin gibt es auch nicht. Kosten für die Ersatzteile etc. stand derzeit 350€

Mal davon abgesehen, dass ich mich frage wie bitte in einem 3 Jahre alten Auto, welches eigentlich immer in der Garage steht, wenn es nicht gefahren wird, die Feuchtigkeit in der Beifahrertüre stehen kann, waren die Leute von dem Autohaus in Herbertingen mal wieder sehr unfreundlich. Auf meine Frage hin ob denn bei den Reparaturkosten hinsichtlich Kulanz etc. was machbar wäre, wurde ich streng angekeift so von wegen ich solle mich direkt an Renault wenden solle und dass sie doch keine Wohlfahrt wären. Ich habe also dann direkt bei Renault angerufen um mich A zu beschweren über die „Kundenfreundlichkeit“ die mir entgegen gebracht wurde und B die Sache wegen der Kulanz zu klären. Alles was mir aber im ersten Schritt gesagt wurde war, dass ich die Rechnung zusenden soll, sobald ich diese habe und sie diese dann auf Kulanz prüfen. Ich habe darauf hin dann wieder in Herbertingen angerufen und dort auch gesagt, dass ich definitiv die zwei Teile, die angeblich jetzt so stark korrodiert sind mit der Rechnung zusammen haben möchte. Diese Ansage stieß dann nicht so auf Begeisterung dort, aber das war mir dann auch egal. Fakt ist, mein Autokrimi ging weiter. Ende – noch offen.

Da ich nun aber mit Beau zum Laufen nicht mehr in den tiefen Wald fahren konnte wo es nicht unbedingt überall nach läufigen Hündinnen riecht, war auch schon vorprogrammiert, dass der  wehrte Mister Black so langsam sich immer mehr reinsteigert und dafür immer weniger hört. So hat es auch hier Donnerstag eine nicht erfreuliche Sache gegeben:

Nachdem er am Morgen auf seinem „Folgeohr“ mal wieder ein bisschen arg taub war habe ich ihm beim Mittagsspaziergang die Schleppleine mal wieder dran gemacht. Da er die aber doof finde wollte er turbo mässig schnell wegrennen als er gesehen hat, dass ich, nachdem er auf ein „Hier“ Befehl mal wieder nicht kam, das andere Ende der Leine vom Boden aufnehme. Tja und dann ist er ober spinner mäßig durchgestartet und losgerannt. Ich hatte aber die Leine da schon in der Hand. Und durch das schnelle wegrennen hat es die Leine Feuerartig durch meine linke Hand gezogen. Heilige Sch… hat das weh getan. Ich hab nur noch einen Schrei los gelassen und Beau, als ich ihn zu fassen bekam erst mal im Genick gepackt und zu Boden gedrückt und ihm nochmal deutlichst gesagt dass er zu folgen hat.  Er hat sich direkt und postwendend auf den Rücken geschmissen und sehr wohl verstanden, dass seine Aktion wohl nicht gerade auf wohlwollen bei mir gestoßen ist.
Tja und nun? Ich hab ein paar heftigste Verbrennungblasen jetzt in der Hand und auch ne tiefe Fleischwunde am kleinen Finger. Es musste erst mal ärztlich geklärt werden ob das noch genäht werden muss oder nicht (- musste nicht)

Der Donnerstag war definitiv gelaufen. Was ein Sch…. Kein Auto, ne voraussichtlich riesig hohe Rechnung, nen absolut pubertär spinnenden Jungrüden und Kopfschmerzen und Erschöpfung ohne Ende.

Freitag morgen fragte ich mich noch, ob der Tag eigentlich noch schlimmer werden könnte. Da es eh schon alles bergab ging beschloss ich um 11 Uhr doch mal dezent nachzufragen was denn so der Stand meines Autos wäre. Mir wurde gesagt, dass Ersatzteile eingetroffen wären, aber noch nicht am Auto gearbeitet werden würde. Könnte also noch dauern. Na prima! Gegen halb zwei kam dann ein Anruf, dass mein Auto fertig wäre und ich dies gegen 360 Euro bar abholen könnte. – ja ihr habt richtig gelesen – 360 Euro direkt zu zahlen, andernfalls würde ich mein Auto nicht bekommen. Ich dachte echt ich wäre im falschen Film. :vogel1: Wo sollte ich mir denn mal bitte eben fix so viel Geld aus dem Popo ziehen?! Zumal von Renault mir gesagt wurde, dass das alles ja noch auf Kulanz geprüft werde. Ich fragte also den (un)freundlichen Mann am anderen Ende der Leitung wieso ich das denn bitte sofort zahlen müsse, sowieso wenn das noch auf Kulanz geprüft werden würde. Darauf hin sagte er nur so, dass das halt so wäre und dass die Kulanzprüfung von Renault ihn nicht interessieren würde, dass wäre nicht sein Problem.

Also es fehlte nicht viel und ich wäre wie das HB Männchen mal eben kurz durch die Decke :kabumm: So was unfreundliches war mir wirklich schon lange nicht mehr unter die Augen getreten und ich habe mir in dem Moment auch schon ein weiteres Mal geschworen, dass ich künftig wieder nur nach Albstadt zum Renault Händler fahre, weil es dort nie und nimmer solche Unfreundlichkeiten und Probleme gegeben hatte. Nun ja aber da ich mein Auto ja brauchte und wieder haben wollte ging ich nun auf die Suche, wer mir das Geld nun auf die Schnelle leihen konnte. Gott sei Dank konnte ich es mir zusammen leihen und meine Nachbarin war auch (mal wieder) so freundlich und fuhr mich nun schon zum dritten Mal in nicht mal 24 Stunden nach Herbertingen. Meine Fresse, echt. Natürlich habe ich auch direkt weiter darauf bestanden die ausgebauten Teile mitzunehmen. Diese wurden mir dann auch mitgegeben und ich bin postwendend nach Hause gefahren und habe alles soweit fertig gemacht und zu Renault direkt gesendet, damit die ihre Kulanzprüfung machen können. Jetzt hoffe ich, dass die sich nicht all zu lange Zeit lassen und vor allen Dingen, dass ich auch etwas von dem Geld wieder sehe. Wobei ich ehrlich gestehen muss, dass ich da so langsam bei meiner bestehenden Pechsträhne nicht mehr dran glaube :traurig172:

Tja und am Samstag regnete es nur aus einem Loch. Den ganzen Tag goss es in Strömen! Nicht wirklich schön. Ich habe morgens dann beschlossen mit Beau nicht zum Hundetraining nach Villingendorf zu fahren. Zum einen weil ich immer noch nicht wirklich 100% gesund bin und zum anderen, weil es auch nicht gerade sehr produktiv ist zwei Stunden im Regen und Matsch zu stehen. Außerdem war ich irgendwie eh viel zu müde für irgendwas. Die ganze Woche hängt/hing mir wieder ganz schön in den Knochen. Eigentlich wollte ich mehr oder minder mal ein bisschen entspannen, aber mit all den blöden Dingen, die passiert sind bin ich jetzt irgendwie noch platter, kaputter und ausgelaugter wie bisher.

Ach ja wegen dem Haus in Krauchenwies noch – ich habe es mir angeschaut und es hat mir auch wirklich sehr gut gefallen. Und ich wurde Anfang der Woche auch noch gefragt ob ich mir vorstellen könnte es zu kaufen (was ich echt hätte können) tja und heute morgen erhalte ich dann eine kurze eMail, dass es schon verkauft wäre und man sich für mein Interesse bedankt. Kurz knapp und Ende Gelende. Also ist die Sache auch noch daneben gegangen, bzw. nicht so verlaufen, dass ich mal da hätte ein bisschen Motivation oder so tanken können.

Nix, nada, niente.

Als Fazit der Woche kann ich sagen, dass ich sie alles andere als toll fand und mir auch (noch) nicht gerade wirklich Hoffnung auf ein gutes neues Lebensjahr bereitet. Ich bin momentan sehr viel am Grübeln und Nachdenken und muss sagen, dass es wirklich möglichst bald mal einen bedeutenden Lebensaufschwung geben sollte, weil lange hab ich zum einen keine Lust mehr auf das Ganze und zum anderen auch keine Kraft mehr.

Wie heißt es so schön – alle guten Dinge sind drei. Von daher mal schauen was jetzt die kommende Woche so bringt nach den zwei bescheidenen Wochen jetzt hintereinander.

Ich wünsche Euch schon mal einen guten Start in die Woche morgen!

Liebe Grüße

– Michaela

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Gucky
    21. April 2013 at 23:14

    Ja… manchmal klappt nix… :-(
    Aber die Werkstatt würde ich wechseln !
    Die machen das gerne wenn du a. eine Frau bist und b. sie keine Lust haben, den Fehler zu suchen.
    So wie du das beschreibst ist das ein typischer Fehler dass ein stromführendes Kabel einen Wackelkontakt hat und gelegentlich an Masse kommt. Da leuchtet dann die Lampe auf. Bevorzugt bei Feuchtigkeit…

  • Reply
    Gunda
    24. April 2013 at 21:35

    noch anfang des jahres war ich überzeugt, dass 2013 das jahr der jahre wird…

    ..doch immer mehr komme ich zu dem entschluss, dass 2013 alle guten menschen auf die probe gestellt werden…

    ich wünsche dir für die miesen tage viel kraft..es werden ganz bestimmt auch wieder die guten tage und Wochen kommen!!!

    liebe grüße

    gunda

Leave a Reply

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.