Aktuelles Beau vom Litzelsee normaler Alltag

das wars mit dem September…

1. Oktober 2012

Tja, nun ist er dahin, der September. Ich muss gestehen, ich hatte selten so einen mehr oder minder Terminreichen Monat. Viele Ereignisse standen an. Natürlich Hauptereignis war die Abholung von Beau. Aber auch ansonsten war nicht wenig los. Zum einen war ich an den ersten beiden September Tagen ja bei der Downhill Weltmeisterschaft in  Leogang. Schon unglaublich so etwas mal zu sehen. Hat man ja auch nicht alle Tage die Möglichkeiten dazu. War wirklich interessant und spannend. Die Weltmeisterschaft nächstes Jahr ist in Südafrika. Da werde ich wohl nicht mal eben vorbei schauen :zwinker:

Danach standen natürlich alle Anzeichen auf Beaus Abholung. War wirklich heftig wie lange es einem vorkam, bis die ersten acht Wochen seines Lebens vorbei waren und ich ihn abholen konnte. Verrückt. Natürlich heißt es seither für mich, dass ich wieder einen komplett anderen Alltag habe. Einen Alltag, der sich auch erst einmal einspielen muss. Beau muss erst mal sehen, lernen und verstehen, wie die Tage hier so bei mir ablaufen. Sprich wann er entsprechend „Pause“ hat, weil ich arbeiten muss, oder sonstiges. Die ersten drei Tage war es auch so eine Sache mit der Stubenreinheit und ich war mehrmals froh, dass ich in meiner Wohnung hier keinen Teppichboden habe. Somit konnten kleine Malheure relativ schnell beseitigt werden. Es hätte wirklich schlimmer kommen können. Mittlerweile sind wir ein gutes Stück vorangekommen. Hier in der Wohnung zeigt er immer an wann er mal muss. Das ist wirklich gut. Es bleibt allerdings spannend, wie es z.B. morgen in Ravensburg klappt mit dem Anzeigen wenn er mal muss. Morgen ist nämlich Beau’s erster Bürotag an der Hochschule. Meine zwei Wochen Urlaub sind vorbei und ich muss morgen wieder arbeiten. Tja und da Beau nicht alleine bleiben kann, bzw. auch noch nicht wirklich so viel kann, dass ich ihn ruhigen Gewissens entspannt bei Mum lassen kann, wird er der neue Bürohund des Studienganges WI. Meine Kollegen und auch sind gespannt wie das alles so klappt und sich einspielt. Morgen weiß ich da auf alle Fälle schon mehr.

Mein Auto wurde zwei Tage nach Beau’s Abholung auch gerichtet. Diverse kleine Lackreparaturen und eine komplette Innenreinigung wurde gemacht. Das habe ich machen lassen (gerade die Innenreinigung), weil ich nicht wollte, dass Beau noch die ganzen Düfte von Rambo im Auto hat. Gute zwei Tage später konnte ich das Auto wieder abholen. Und damit mein Auto quasi wieder komplett auf dem neuesten Stand ist, habe ich auch gleich noch jetzt letzte Woche einen Termin beim TÜV gehabt. Soweit ist jetzt das dann alles wieder erledigt. Ich muss nur demnächst mal noch neue Bremsbeläge vorne und hinten drauf machen lassen. Ich denke das werde ich machen, wenn ich dann meine Reifen wechseln lasse. Ja ja das liebe Auto. Kostet auch immer wieder nicht gerade wenig Geld. Aber ohne Auto kann man halt auch nicht sein.

Beau und ich sind die ganzen letzten Tage schon immer wieder mal am Dinge üben, die er so langsam dann mal beherrschen sollte. Grundzüge der Leinenführigkeit, Sitz, Platz, Bleib usw. Seine Geduldsspanne ist noch nicht so wirklich hoch, von daher muss ich das einfach immer wieder mal machen und dann ohne Kompromisse. Manchmal frag ich mich ob der junge Herr noch ein bisschen Schwierigkeiten hat zu akzeptieren, dass seine Chefin eine Frau ist :zwinker:

Wir werden morgen sehen wie es beim zweiten Besuch in der Welpenschule klappt. Ob das mit der „Standruhe“ bei ihm sich schon ein bisschen gebessert hat oder nicht. Ich versuche derzeit ihn häufiger mit Situationen zu konfrontieren, wo eine gewisse Ruhe für ihn sehr angebracht ist. Jetzt am Wochenende hatte ich auch erstmals das Gefühl, dass das schon ein bisschen besser klappt. Ist natürlich immer die Frage wie das dann am Dienstag wieder unter Ablenkung mit den anderen Hunden klappt. Aber nun ja – gut Ding will eben Weile haben. Auch wenn das manchmal schon ein bisschen eine nervliche Belastprobe ist, und somit auch auf eine gewisse Art und Weise eine Belastprobe für meinen Kopf. Aber viele andere Menschen haben das auch schon geschafft, dann wird das bei mir auch noch werden.

Diese Woche Freitag geht es noch zum impfen zum lieben Onkel Doc. Dank der Salbe, die wir letzte Woche Montag mitbekommen haben sind Beau’s Ohren schon besser geworden. Mal schauen was der Arzt dazu sagt. Ich persönlich habe auch den Eindruck, dass Beau sich nicht mehr ganz so häufig kratzt…

Natürlich habe ich auch immer wieder Fotos für Euch hochgeladen in Picasa. Auf manchen Bildern finde ich es mittlerweile echt gut zu sehen, wie Beau wäschst. Wie immer auf das Bild von Beau klicken, dann landet ihr in der Galerie

Also meine Lieben, das war es erst einmal von mir hier wieder. Der junge Mann müsste bald aufwachen und dann werden wir uns wohl mal wieder auf einen kleinen Erforschungsspaziergang begeben und noch ein bisschen für die Hundeschule üben.

Wir lesen uns die Tage wieder und ich wünsche Euch auf alle Fälle auch schon mal einen schönen Feiertag am Mittwoch!

Liebe Grüße

– Michaela

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Gucky
    1. Oktober 2012 at 14:08

    Da bist du aber auch gut ausgelastet mit der Betreuung und Erziehung des (jetzt noch kleinen) Hundes… :schock:

Leave a Reply

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.