Allgemein

Wie wenn ich das nicht schon geahnt hatte….

25. September 2008

Heute ist schon Donnerstag und ich habe es gestern irgendwie nicht ganz geschafft mich aufzuraffen und hier zu schreiben. War ziemlich faul gestern abend. Krass dass man vom nicht wirklich was tun so müde werden kann. Aber das liegt wahrscheinlich auch am Wetter. Das ist ja wirklich trist, kalt und mehr als herbstelig. Außerdem nieselt es ständig vor sich hin und ist richtig trübe. Da will man nicht mal annährend raus gehen.
Gotti und Siege sind gestern wieder aus Ihrem Urlaub im 30°C warmen Costa del Sol zurück gekommen. Die haben wohl einen echten Kälteschock erlebt. Wenn das so weitergeht geht es bestimmt auch  nicht mehr lange bis die ersten Schneeflocken vom Himmel fetzeln und man die Winterreifen drauf machen kann. Und das alles Ende September!

Ach ja, bevor ich es vergesse. Heute ist schon wieder der Knaller schlecht hin passiert. Heute morgen hat das Telefon geklingelt und die Nummer von Tübingen hat mir entgegen gelacht. Ich bin rangegangen und was wurde mir dann von dem Doktor am anderen Ende der Leitung gesagt? „Guten Morgen Frau Estler, sie warten noch auf Ihre Unterlagen wie mir Frau Dr. P. mitteilte“ „Ja, schon seit letzter Woche“ war meine Antwort. Daraufhin meinte der Arzt dann „Ja wissen sie, es passiert gelegentlich auch mal, aber wirklich selten, aber wir finden Ihre Unterlagen nicht mehr und können sie ihnen deshalb nicht mehr zukommen lassen.“ Ich hatte echt gedacht, dass ich mich wohl (mal wieder) verhört haben muss! Meine ganzen original Bilder von der Kernspintomographie und der Computertomographie sind weg! Ich glaubs echt nicht. Nicht mal so was kriegen die da gebacken. Der Doc meinte dann nur, dass er schon die enstprechenden Ärtze, wo ich damals die ganzen Bilder hab machen lassen, angerufen hätte und die würden mir jetzt dann wohl die Tage mal nochmal CDs zukommen lassen.

Ich habe dem Arzt nicht gesagt, dass ich wohlweißlich mir damals schon eine Kopie von der CD gebrannt hatte und deshalb auch mich Gott sei Dank mit diesen Kopien im Krankenhaus in Ravensburg vorstellen konnte und auch bei denen jetzt schon einen OP Termin habe. Ich werde in Tübingen dann irgendwann anrufen und sagen: „Ich wollte Ihnen nur mitteilen, dass ich jetzt dann schon operiert bin und nicht mehr auf ihre Zeit, Lust und Laune mich zu operieren angewiesen bin.“ Ja ich weiß, das ist wahrscheinlich nicht gerade die feine englische Art, aber das ist mir echt wurscht. Es war auch nicht die feine englische Art was die alles mit mir betrieben haben! Ich denke es ist immer noch klar ersichtlich dass ich verärgert bin.

Eines der Rästelhefte habe ich gestern noch hinbekommen, aber nicht noch das zweite. Naja nicht so wichtig. Wenigstens das wo man viele Reisen gewinnen kann hab ich hinbekommen. Jetzt hoffen wir mal, dass auch irgendein Gewinn dabei rüberkommt :-) Dann hätte meine viele Zeit hier zu Hause wenigstens ein bisschen einen Sinn gehabt.

Meine Prellung tut immer noch weh. Das Ding ist ganz schön hartnäckig. Vor allen Dingen ist das morgens immer übelst geschwollen und dick. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich mich nachts unbewusst immer ein paar mal umdrehe und sicherlich auch immer wieder gerne auf meine Lieblingsseite (links) drehen will, die aber leider durch das geprellte Gelenk nicht so wirklich benutzbar ist :-) So nehme ich halt jeden morgen erst mal noch eine Schmerztablette ein und hole mir einen Kühlakku aus dem Gefrierfach. So krieg ich das dann doch immer etwas in den Griff. Heute war es auch schon möglich Wäsche zu waschen. Ich kann mich endlich wieder so weit runterbeugen, dass ich den Wäschekorb hinstellen oder hochheben und die Waschmaschine einräumen kann. War die Tage alles nicht so wirklich einfach.

Man merkt echt erst mal auf was man im Alltag nicht so wirklich verzichten kann. Auch wenn es nur so ein doofes Gelenk ist. Ich frag mich echt, wer die ganzen Gelenke und deren Verwendung festgelegt und erfunden hat. Der liebe Gott kann das wohl nicht gewesen sein. Ich meine sonst müsste er damals ja schon Spezialarzt für alles gewesen sein und sich gleich auch die ganzen Krankheiten usw. alles erfunden haben. Oder wer hat das erfunden????? Schon krass.

Ich schaue gerade nebenbei wie jeden Donnerstaoog die Tattoo Sendungen auf dem Sender DMAX. Ich weiß nicht ob jemand von Euch die sendungen LA Ink, Miami Ink usw kennen. Ich finde es wirklich klasse. Viele Leute lassen Sich da tättowieren. Und jeder hat seine eigene Geschichte zu seinem Tattoo. Wirklich unglaublich was manche Leute in ihrem Leben schon mitmachen mussten oder erlebt haben. Ein paar haben sich Tattoos in Erinnerung an einen lieben Menschen stechen lassen, den sie verloren haben, andere etwas für eine überwundene Krankheit und wiederum andere für einen Lebensabschnitt, den sie einfach nicht vergessen möchten. Mein Gedanke mich nochmal tättowieren zu lassen wird durch so was noch mehr bestärkt. Ich bin nur noch am überlegen ob ich es mit Schattierungen mache oder ohne. Habe aber noch ein bisschen Zeit.

Ich werde für heute hier erst einmal meinen Eintrag beenden. Morgen ist auch schon wieder Freitag und die Woche ist vorbei. Dann ist es auch nicht mehr all zu lange hin bis zu meiner stationären Aufnahme in Ravensburg. Hoffen wir, dass ich nächste Woche um diese Zeit schon operiert bin und alles soweit in Ordnung ist.

Ich wünsche Euch einen schönen letzten Arbeitstag!
Schaut mal wieder rein.

Grüße
– Michaela

P.S.: Fazit des Tages –
Es ist gut, wenn uns die verwirrende Zeit nicht als etwas erscheint, das uns verbraucht, sondern als etwas, das uns vollendet.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    :sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.