Neues aus dem Kranken Lazarett…

Das Wochenende ist in vollem Gange und  mein Krankenlazarett ist immer noch nicht beendet, dafür aber mein Körper um einiges an Medikamenten reicher. Heute ist Tag fünf der Penicillin Einnahme und ich habe gerade mal Halbzeit. :huchgott: Seit zwei Tagen kann ich wenigstens einigermaßen wieder schlucken und auch Sachen essen, vorausgesetzt es ist sehr weich gekocht oder püriert. Aber ich will mich ja nicht beklagen. wenigstens geht es überhaupt wieder. Hatte da bis Mittwoch Abend noch echt so meine Zweifel. Ich hatte glaub echt noch nie solche Schmerzen beim Trinken und sowieso beim Essen. Was natürlich super kacke war an der Sache ist, dass ich so die ganzen Tabletten schön auf nüchternen Magen nehmen musste. Das war wirklich toll. Da war die Party am Laufen kann ich Euch mal sagen. Mittlerweile ist die Rachenentzündung zurückgegangen, aber noch nicht weg. Die Lymphknoten sind immer noch geschwollen, aber nicht mehr ganz so riesig wie noch zu Beginn der Woche. Komischer Weise ist jetzt noch ein Husten dazu gekommen oder auch wieder aufgetaucht, der eigentlich vor der Angina soweit mal weg war, wie ich dachte. Nun ja, da ich ja weitere fünf Tage mit gesamt fünfzehn Tabletten noch vor mir habe, hoffe ich jetzt einfach mal, dass die ganzen restlichen Beschwerden jetzt dann auch bald mal noch das Weite suchen werden. :denk:

Beau hat sich die ganzen Betttage wirklich vorbildlich verhalten. Er hat mit seinem feinen Gespür genau gemerkt, dass da was im Busch ist und er weiß auch schon ganz genau, dass wohl irgendwas sein muss wenn Frauchen fast den ganzen Tag im Bett liegt. Er war wirklich sehr zufrieden. Hat nicht groß rumgejammert, gefordert oder sonstiges. Er war auch mit den kleineren Spaziergangsrunden zufrieden und sich aus Solidärität so wie es schien, auch immer dann in sein Bett gelegt und geschlafen, wenn ich dasselbe getan habe. Da war/bin ich wirklich froh drum und auch sehr stolz auf meinen kleinen Schwarzen, dass er so ne feinfühlige Antenne hat :dogtatsch:

Ich habe trotz allem versucht mit ihm diese Woche immer wieder bei den Spaziergängen ein paar Bestandteile der Begleithundeprüfung zu üben. Ich meine heute in zwei Wochen ist die Prüfung schon vorbei und wir wollen doch bestens vorbereitet sein. Nächste Woche werde ich mal noch mal eine Einzelstunde bei unser Hundeschultrainerin haben. Mal noch mal bisschen Feinschliff betreiben und dann heißt es irgendwann einfach nur noch „Augen zu und durch“

Die Sache mit meinem Eigenheim ist auch noch offen. Jetzt nicht weil noch so manche Dinge ungeklärt sind, sondern weil ich jetzt noch eine endgültige Entscheidung treffen muss. Aber ich meine man gibt halt nicht mal so eben nebenbei so ne große Summe Geld aus und deshalb ist es auch so dass ich immer wieder darüber nachgrüble, ob ich das jetzt machen soll oder nicht. Aber jetzt nächste Woche sollte ich wirklich mal zu Potte kommen, da die Bauzinsen schon wieder um 0.2% angestiegen sind. Es gibt einfach manche Entscheidungen, die man nicht gerne alleine treffen möchte, bzw. deren Verantwortung man nicht unbedingt gerne dafür alleine auf seine zwei Schultern aufladen will. Und genau dazu gehört diese hier. :girl004:

Ich werde jetzt auf alle Fälle die kommende Nacht noch drüber schlafen, und die nächste Nacht sicherlich auch. Werde jetzt auch schon wieder den Bericht hier schließen, denn ich bin einfach zu platt um hier noch groß was zu berichten, mal davon abgesehen, dass es auch nichts sonderlich erwähnenswertes von dieser Woche gibt, sich mein Leben hauptsächlich in meinem Bett abgespielt hat.

In diesem Sinne wünsche ich Euch schon mal einen schönen Sonntag morgen! Wetter soll ja gut werden, also genießt es!

Liebe Grüße

– Michaela

3 Responses to Neues aus dem Kranken Lazarett…

  1. Margot Hirt sagt:

    Gute Besserung Michaela und Küsschen für Beau. LG. Margot

  2. Astrid Ostrau sagt:

    Liebe Michaela ich wünsche dir gute Besserung, übernehme dich nicht mit den Spaziergängen und Übungen mit Beau.Du bist jetzt so stark krank und mit einem Rückfall ist nicht zu spaßen…ich wünsche euch beiden alles Gute..

  3. Gucky sagt:

    Da hast du wirklich einen tollen Hund der spürt, wenn es dir nicht gutgeht !
    Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung !

    Übrigens… Entscheidungen über langfristige finanzielle Verpflichtung sollte man wirklich nur nach reiflicher Überlegung treffen ! Und mit klarem Kopf !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.