Aktuelles Beau vom Litzelsee Bilder normaler Alltag

Aktuelles aus der schwäbischen Pampa….

27. November 2013

Es wird kalt hier in der schwäbischen Pampa und es hat in der letzten Tagen auch zwei Mal etwas geschneit. Jetzt nicht wirklich viel – es ist eher so was wie eine Puderzucker Schicht. Was aber das Schöne bei der Sache ist, ist, dass die letzten beiden Tage trotz der Kälte die Sonne so schön gescheint hat. Hab mich ehrlich gesagt schon wieder aufgeregt, dass ich noch nicht so wirklich in die Hocke gehen oder mich auf den Boden legen kann zum schön Fotos mit meiner Cam machen

Beau und ich sind natürlich fleißig am Dummy üben. Naja hauptsächlich erst mal wieder grundlegende Basics, aber auch andere „Aufgaben“ wie Doppelmarkierungen etc. macht er gerade wirklich toll

Wassersachen lassen wir gerade vorerst mal aus. Beau hat damit aber Gott sei Dank nicht so wirklich ein Problem und steht dann halt einfach ans Wasser und lauscht dem idyllischen Rauschen…. Kleine Verschnaufpause (eher für Frauchen) auf der Morgenrunde in der Sonne am Montag und gestern Morgen war es wieder ein bisschen weiß…..

Und gestern kam dann auch noch ein Paket von Treusinn.de. Beau liebt ja das Spiely von denen abgöttisch und seit neuestem gibt es jetzt eine XXL Version davon in einer wirklich tollen Farbe wie ich finde. Und Beau hat sich natürlich riesig über das Geschenk von Treusinn.de gefreut

Tja und dann war gestern noch mein noch nicht ganz zweijähriges Patenkind hier um mit mir Kekse zu backen.

Beau hat uns ganz genau beobachtet und auch für ihn (leider) relativ schnell feststellen müssen, dass es keine Hundekekse sind

Was es sonst noch so neues gibt? Nun ja Montag waren wir nach langer Abstinenz mal wieder in der Hundeschule. War für uns beide ungewohnt und so kam es dann auch, dass Beau noch etwas unleidig und fiepig beim warten, die Aufgaben aber dennoch gut gemeistert hat. Er hat auch prompt nach der Hundeschule erst mal ne ganze Weile geschlafen. Er war völlig platt….

Ich hatte heute das letzte Mal Physio. Die Gassigängerin kommt seit dieser Woche auch nicht mehr. Ab sofort sind mein operiertes Bein und ich im Alltag mit Beau komplett auf uns alleine gestellt….

Letzte Woche Donnerstag hatte ich ja auch noch einen weiteren Kontrolltermin beim Arzt. Genau zwei Monate nach der Operation.

Ich muss mich korrigieren, was meine Aussagen mit komplett Krückenfrei, etc. im Dezember, bzw. der letzten (Vor)Korrektur zum 08.Dezember betrifft! Ich hatte mich verschätzt, naja eher gesagt unterschätzt

Fakt ist: Ab heute kann ich meine Krücken komplett weglassen, frei laufen und vollbelasten, Autofahren, alles mit dem Bein machen was die noch fehlende Muskulatur, die noch leicht vorhandene Schwellung, die ab und an aufkommenden Belastungsschmerzen und mein Körper an sich zulässt. Der Arzt sagte, dass er noch nie so eine perfekt disziplinierte Wundheilung und Wiederaufbau des schwer frakturierten Beines gesehen hätte und dass viele Patienten sich eine Scheibe von mir abschneiden und schneller genesen könnten, wenn sie sich nicht so sehr hängen lassen, selbst unterschätzen und einigeln würden nach solch einem Eingriff.

In sechs Monaten muss ich zum nächsten Kontrollröntgen und bis dahin ist meine Behandlung durch den Arzt abgeschlossen. Ich muss jetzt einfach für mich, so wie mir möglich, langsam die Muskulatur wieder aufbauen und so Schritt für Schritt noch weiter vorwärts kommen. Aber das werde ich jetzt auch noch hinbekommen.

Ich sag nur eins meine lieben: MICHAELA, DIE SCHIENBEIN TITANERNE LADY, IST ZURÜCK!

Da ich noch nicht soooo viel Muskulatur habe und mein Bein vier Spaziergänge am Tag mit Beau noch nicht ganz schafft, mein Bein gerade Abends immer platt ist, nehm ich das Michaela Mobil (den Elektro Rolli) immer gerade Abends für die letzte Runde. Beau läuft super nebenher, kann schön vor sich hin tippeln bei dem Tempo, und ich brauch mein Bein nicht überanstrengen.

Von der Krankenkasse ist der Rolli bis Ende Februar nächsten Jahres genehmigt. Und ich werde ihn auch erst einmal definitiv behalten. Wer weiß wann es jetzt schneit oder so, wo ich einfach dann noch etwas Probleme haben werde mit laufen. Da ist das immer ne ganz gute „Sicherheitsreserve“.
Nur weil ich jetzt keine Krücken mehr brauche, kann ich noch lange nicht wieder hüpfen wie ne junge Gazelle Ich muss jetzt erst einmal die Muskulatur wieder aufbauen und – so blöd es klingt – wieder lernen sauber ohne Krücken zu gehen. Die sind die letzten zwei Monate irgendwie zur Gewohnheit geworden

Was über kurze oder längere Zeit noch geschaut werden muss ist, in wie weit mein Innenminiskus bei der ganzen Sache was abbekommen hat. Da der mir seit dem Unfall immer wieder mal weh tut (auch jetzt noch ab und an) muss man so in ca. 3 Monaten, wenn das Bein eigentlich wieder vollständig normal „funktionieren“ mal via MRT schauen ob der nicht gerissen, angerissen oder sonstiges ist, was dann noch eine weitere OP bedeuten würde. Das jetzt schon zu schauen bringt nix, weil selbst wenn er was hätte könnte man das jetzt sowieso nicht operieren, weil die andere OP ja noch nicht sonderlich lange her ist.

Was mich heute noch gefreut hat war, dass heute Mittag per Post völlig überraschend ein Päckchen von meinem Patenonkel und seiner Frau aus dem hohen Norden eintrudelte. Für Beau ein tolles Spielzeug und für mich einen Adventskalender und ne tolle Karte. Jaaaaa auch 31-jährige freuen sich noch über Adventskalender

Ja das wäre soweit das neueste von uns hier aus der schwäbischen Pampa

Liebe Grüße

– Michaela

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    :sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.