Allgemein Arztbesuche / Therapien Beau vom Litzelsee Rente

die Zeit….

15. Oktober 2012

Die Zeit verrinnt momentan schneller als der Sand in einer Sanduhr nach unten rieseln kann. An manchen Tagen scheint es mir so, als ob ich nicht zum durchatmen komme. Nun gut, die letzte Woche war nun wirklich mit viele Terminen belegt. Dienstag und Mittwoch Vormittag hieß es Arbeiten in Ravensburg an der Hochschule. Dienstag Nachmittag dann noch Welpenschule mit Beau, Mittwoch Nachmittag brachte meine Cousine noch ihren Laptop schnell vorbei mit der Bitte ob ich da mal ein paar kleine Problemchen beheben könnte (eMail versenden ging nicht wirklich, etc.) Donnerstag war dann mal wieder MRT Tag und Kontrastmittelcocktail (juhuuu) und Freitag Morgen war der Termin bei der Rentenstelle und ich habe Beau noch entwurmt. Dann war die Woche auch schon vorbei und die Zeit irgendwie dahin.

Hätte ich nicht eine blau gestochene Armbeuge von der MRT Untersuchung, keine kopierten Befundunterlagen von meinem neuen Rentenantrag, keine Fotos von den zig Spaziergängen von Beau und mir die Woche, hätte ich das Gefühl, dass ich irgendwie noch gar am Ende der Woche schon angekommen wäre, sondern jetzt erst noch unmittelbar davor stehen würde. Aber nun ja mal einiges der Reihe nach. Beau verhält sich im Büro wenn ich arbeiten muss mittlerweile wirklich sehr gut und toll. Das hat sich relativ schnell und gut eingespielt und das freut mich natürlich wirklich sehr. In der Welpenschule lief es letzten Dienstag nicht ganz so gut. Irgendwie hat mein junger Mann noch Schwierigkeiten wenn er auf einige andere jungen Hunde trifft und er nicht direkt mit denen toben kann, sondern sich in deren Anwesenheit auch noch konzentrieren soll. Die Leinenführigkeit etc. lies er so gar nicht mit sich trainieren. Wenn wir beide alleine unterwegs sind dann klappt das immer wunderbar, aber in der Welpenschule irgendwie noch nicht. Aber nun ja, er ist ja jetzt gerade erst einmal 3 1/2 Monate alt und halt immer noch ein Kind. Und da kann ich nicht erwarten, dass er alles perfekt beherrscht und kann. Dann wäre etwas wirklich falsch! Und mal ehrlich die Herausforderung wäre dann auch nicht gegeben. Wobei ich muss sagen, er macht vieles wirklich schon sehr sehr toll. Sitz, Platz, Bleib, Hier etc. führt er (naja sagen wir mal in 98%) wirklich schön und zuverlässig aus. Er genießt die Spaziergänge die wir machen immer sehr und wir haben sehr viel Spaß und verbinden das tägliche Training immer wieder mit tollen neuen Gegenden die es zu erkunden gilt. Auch gestern haben wir uns wieder mit ein paar seiner Geschwistern und deren Besitzern getroffen. Ich finde es toll, dass wir das jetzt regelmäßig machen. Die Hunde haben immer Spaß miteinander rum zu toben und wir Erwachsene haben guten Erfahrungsaustausch, können ein bisschen Plauschen und in der Gruppe mit den Welpen üben. Also für Beau ist das toll. Da er ja als „Einzelhund“ bei mir aufwächst tut im das sichtlich gut sich mal mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten zu treffen. Natürlich ist das Ganze an sich zusätzlicher Aufwand für mich, da es jedes Mal ne Stunde Fahrt hin und dann wieder ne Stunde Fahrt zurück ist. Aber wenn ich ehrlich bin möchte ich das so häufig wie möglich immer mitmachen und das Angebot auch annehmen. Ich meine Beau muss so oder so raus. Und immer nur bei uns zu Hause laufen ohne andere Spielgefährten für ihn ist ja auch nicht soooo toll. Da soll er doch einmal die Woche den Spaß auf alle Fälle haben. Und ich finde es wie gesagt toll, dass ich die Möglichkeit habe mich mit den anderen auszutauschen und auch mit den anderen zusammen in der Gruppe mit Beau trainieren zu können. Vielleicht lernt er so auch relativ schnell jetzt dann mal auf die Ablenkung nicht so heftig zu reagieren und es wird dann dienstags in der Welpenschule auch besser. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt :zwinker:

Natürlich gibt es über die letzte Woche auch wieder ein Fotoalbum mit ein paar Bildern. Wir haben eine kleine Herbstfotosession gemacht, waren fleißig am Üben und waren manchmal auch einfach nur faul. So soll es ja sein würde ich mal meinen. Wenn ihr auf das Bild klickt landet ihr direkt im Fotoalbum der vierten Woche. Die fünfte Woche ist ja bereits gestartet. Auch hierfür habe ich bereits ein neues Album in der Galerie angelegt. Ebenso auch ein Album für das Treffen mit den Welpengeschwistern gestern. Für die gesamte Galerie klickt einfach hier

Diese Woche steht mal noch ein erster Stadtbesuch mit Beau auf dem Programm. Ich möchte mal schauen wie er auf den ganzen Trubel dort reagiert. Busfahren wollte ich mit ihm diese Woche auch mal noch in Angriff nehmen. Es gibt noch so viel Neues was der junge Mann einfach mal noch sehen und erleben sollte. Da machen wir jetzt einfach Woche für Woche etwas neues. Langsam aber beständig, so hat er Zeit die Sachen immer wieder zu verinnerlichen.

Viele von Euch interessiert sicherlich noch was bei meinem MRT rausgekommen ist. Normalerweise poste ich ja immer relativ zeitnah nach der Untersuchung ein paar der Bilder die von meinem Untermieter gemacht wurden. Nun ja zum einen finde ich das gerade nicht ganz so passend zu dem Artikel hier, wo es doch um so was tolles geht wie Beau und was wir erlebt haben und zum anderen ist es so, dass die CD mit den Bildern drauf nur auf einem Windows Rechner läuft. Da ich aber hauptsächlich immer an meinem MacBook Pro sitze, geht die CD hier nicht und ich kann die Bilder auch nicht auf meinem Laptop zwischen speichern zum Hochladen. Von daher muss ich dann erst mal meinen alten Laptop anschmeißen auf dem Windows läuft und dann kann ich Euch das Hochladen. Ich kann Euch aber schon mal so viel verraten – mein Untermieter ist immer noch da. In voller Pracht. Meine Hirnmittellinie ist irgendwie auch noch stärker verschoben als es das letzte Mal der Fall war und überhaupt sieht das Ganze recht „groß“ einfach aus. Die ganzen Unterlagen gingen am Freitag auch gleich mit meinem Rentenverlängerungsantrag mit, damit die in Stralsund dann aktuelle Bilder und Daten von der ganzen Geschichte haben. Der Verlängerungsantrag ist also eingereicht und nun heißt es warten. Warten auf das was kommen mag in Sachen Erwerbsminderungsrente. Ich bin gespannt was es an sich für einen Krimi wieder geben wird. Aber außer Abwarten und Tee trinken (in meinem Fall eher Chai Latte) kann ich einfach nichts machen. Vielleicht weiß ich gegen Ende des Jahres schon Bescheid, vielleicht auch erst Anfang nächsten Jahres. Das steht in den Sternen. (in der Hinsicht habe ich manchmal immer den Eindruck dass die Zeit gar nicht so wirklich schnell vergeht).

Nachdem Beau sich gerade für ein weiteres kleines Schläfchen hingelegt hat werde ich nun erst einmal eine Kleinigkeit frühstücken und dann mal schauen was der heutige Tag noch so bringen mag. Ich wünsche Euch auf alle Fälle einen guten Start in die Woche. Lasst Euch nicht von Stress, Terminen oder sonstigem überrennen. Gönnt Euch ab und an mal eine Auszeit. Ich persönlich bin wirklich froh wieder häufiger raus zu gehen, bzw. raus zu müssen. Auch wenn es etwas kalt oder regnerisch ist tut das wirklich gut. Bringt frischen Sauerstoff in den Körper und macht den Kopf ein bisschen frei. Also meine Lieben! Bis die Tage!

– Michaela

No Comments

    Leave a Reply

    :sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.