Michaela’s Blog Adventskalender – Tag 9….

Der nächste Schnee ist bei uns angekommen und bereits gestern Abend waren die Straßen recht glatt. Ich hoffe doch, dass bei keinem von Euch bisher auf Grund des Wetters irgendetwas unerfreuliches passiert ist. Das zweite Adventswochenende beginnt und heute wird mein ältestes Patenkind sechs Jahre alt. Unglaublich wie schnell doch die Zeit verflogen ist bisher. Kommenden Sommer kommt er dann in die Schule und ein weiterer wichtiger Lebensabschnitt beginnt für ihn. Doch heute gilt es erst einmal seinen sechsten Geburtstag zu feiern. Ich bin schon sehr gespannt was er zu seinem Geschenk sagen wird. Er bekommt einen neuen Puky Roller. In knalle Grün. Da er ja noch nicht lesen kann, kann ich das hier schon mal schreiben smilie_girl_118.gif Für mein kleines Patenkind gibt es auch noch nachträglich zum Nikolaus eine Kleinigkeit und so hoffe ich heute Nachmittag in ein paar strahlende Kinderaugen blicken zu können. Heute morgen habe ich mit meinen zwei Hunden noch einen Termin, aber was das genau für ein Termin ist kann ich hier noch nicht so wirklich öffentlich sagen. Deshalb Mundzu.gif

smilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gif

Ein paar deutsche Weihnachtsbräuche

Heute möchte ich Euch mal ein paar Weihnachtsbräuche zusammen schreiben. Beim Recherchieren und Lesen im Internet war ich doch von dem ein oder anderen aufgeführten Brauch überrascht, bzw. hatte ich so noch nie gehört. Vielleicht kennt ihr den ein oder anderen Brauch davon oder seid genau so überrascht wie ich. (Quelle: Sehnsucht Deutschland)

Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen
29 Millionen Weihnachtsbäume kaufen die Deutschen heutzutage zum heiligen Fest. Schon im 16. Jahrhundert hat es Weihnachtsbäume gegeben. Statt mit Kerzen wurden diese allerdings mit Äpfeln, Nüssen und Papierblumen geschmückt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts trat der Baum seinen endgültigen Siegeszug in den deutschen Wohnzimmern an, aus denen er heute kaum noch wegzudenken ist. Übrigens, 90% der Deutschen kennen die erste Strophe von „O Tannenbaum“, das damit zum bekanntesten Weihnachtslied wird.

Weihnachten für Gurkentruppen
(Re)Import aus den USA. Dort wird der Brauch, dass ein zusätzliches Geschenk bekommt, wer die Christbaumkugel in Essiggurkenform im Baum als Erster entdeckt, als deutsche Tradition zelebriert. Immer öfter ist auch an deutschen Weihnachtsbäumen die „Weihnachtsgurke“ zu finden.

Tierische Weihnachten
„Lüttenweihnachten“ heißt das Schmücken eines Weihnachtsbaums mit Futter für die Tiere im Wald.

Weihnachten oder Heiliger Abend?
Dass wir das Weihnachtsfest bereits am 24. Dezember feiern, ist auf eine liturgische Regel zurückzuführen, die das kirchliche Fest mit einer Nachtwache, der Christmette, einläutet. Der eigentliche Festtag – das sogenannte Weihnachten – ist jedoch erst am 25. Dezember.

Weihnachtsbaum für Schlagkräftige
Jeder dritte Baum stammt aus dem Sauerland. Mit 11.000 Hektar ist es das größte zusammenhängende Weihnachtsbaumanbaugebiet in Europa. Blaufichte oder Nordmanntanne? Wem der Kauf im Baumarkt oder an der nächsten Straßenecke zu konventionell ist und wer lieber selbst die Axt schwingen möchte, der kann sich seinen Baum im Sauerland und andernorts selbst aussuchen und schlagen.

Christus Mansionem Benedicat
Knapp daneben ist auch vorbei. Wer bei den in Kreide über dem Türrahmen angeschlagenen Lettern C+M+B, eingefasst von der aktuellen Jahreszahl, an Caspar, Melchior und Balthasar denkt, der irrt. Nicht für die Namen der Heiligen Drei Könige, sondern für die traditionelle Segensbitt e stehen die Buchstaben. Nichtsdestotrotz künden sie von dem Besuch der drei Könige, die als Sternensinger zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar von Tür zu Tür ziehen, um Spenden für benachteiligte Kinder zu sammeln.

Herausgeputzt
Es glitzert und funkelt zur Weihnachtszeit. Traditioneller Baumschmuck oder doch lieber glitzerndes Lametta? Schon bei den sogenannten Zuckerbäumen im 18. Jahrhundert spielten in Sachen Baumschmuck neben Süßigkeiten auch vergoldete und versilberte Elemente eine Rolle. Man sagt, dass sich 1847 ein armer Glasbläser aus Lauscha die Äpfel und Nüsse für den Baum nicht leisten konnte und schließlich den Schmuck aus Glas selbst geblasen hat. Ob die Geschichte stimmt, ist nicht mehr zu belegen, nachweisen lässt sich jedoch, dass 1848 erstmals sechs Dutzend gläserne Weihnachtskugeln bei einem Lauschaer Glasbläser in Auftrag gegeben wurden.

Auf Zack
… war die Herrnhuter Brüdergemeinde, als sie 1821 den ersten Stern mit 110 Zacken bastelte, der sich als Symbol des Sterns von Betlehem unter dem Namen Herrnhuter Stern als leuchtende Weihnachtsdeko etablierte. Der Clou: Die Sterne werden als Bastelbögen geliefert, glücklicherweise haben sie heute aber nur noch 25 drei- und viereckige Zacken.

Christkind oder Weihnachtsmann?
Wie kommt es, dass am Ende des Heiligen Abend alle Geschenke pünktlich verteilt sind? Für den Norden ist der Weihnachtsmann zuständig, für den Süden das Christkind – das nennt man dann wohl moderne Arbeitsteilung.

Hoch hinaus
Mit 24 Metern stand der höchste Weihnachtsbaum Europas 2010 in Wolfsburg. Dabei beanspruchen die Dortmunder alljährlich für sich, den größten Baum des Landes zu haben. Haben sie auch, aber der 45-Meter-Baum ist nicht das Werk von Mutter Natur, sondern wird in vierwöchiger Puzzlearbeit aus 1.700 Rotfichten zusammengesetzt.

Feuchtfröhliches Christbaumloben
In Oberschwaben ziehen kleine Gruppen von Haus zu Haus, um gegenseitig die Bäume, ihr Wachstum und die Dekoration zu loben. Ob Größe, Dichte oder der besonders gerade Stamm, kein Detail wird ausgelassen. Ob der Christbaum wirklich als schön empfunden wird, spielt dabei keine große Rolle. Der Gastgeber zeigt sich mit einem klaren Schnaps als Dank für das viele Lob erkenntlich, ehe sich die Gruppe zur nächsten Lobeshymne auf den Weg begibt. Hallelujah! leierkasten_smilie.gif

smilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gif

Die Geschichte vom aller ersten Weihnachtsbaum (Teil 9 von 24)

(…) Er machte sein Tragband ab, stellte seine riesige Kiepe in den Schnee, kramte darin herum und langte ein paar recht schöne Äpfel heraus. Dann fasste er in die Tasche, holte sein Messer heraus, wetzte es an einem Buchenstamm und reichte es dem Christkindchen.

„Sieh, wie schlau du bist“, sagte das Christkindchen. „Nun schneid mal etwas Bindfaden in zwei Finger lange Stücke, und mach mir kleine Pflöckchen.“(…)

smilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gif

Hat eigentlich jemand von Euch gestern die Biathlon Rennen in Hochfilzen angeschaut. Meine Güte war das mal wieder interessant. Ich weiß gar nicht ob ich das hier schon mal irgendwann erwähnt hatte, aber ich schaue wirklich sehr sehr gerne Biathlon im Fernseh. Ich finde diese Sportart aus Kombination von Langlauf und Schießen wirklich sehr unterhaltsam und spannend. Heute stehen zwei weitere Rennen auf dem Programm. Ich werde wahrscheinlich nicht dazu kommen mir diese anzuschauen, aber ich werde sie mir evtl. aufzeichnen und dann heute Abend in Ruhe mal noch anschauen. Jaaaa haltet mich für bescheuert biggrin_girl.gif Kann ich mit leben.

Heute gibt es mal wieder einen kleinen Ohrwurm zum Wochenende. Und da es aktuell auch wieder am schneien ist finde ich das Lied um so passender. smilie_wet_139.gif

Nun wünsche ich Euch einen guten Start in den Samstag. Startet entspannt und bei einer Tasse heiße Schoki oder so. coffee_girl_vishenka.gif Macht auch irgendwann wenn es die Zeit zulässt einen Spaziergang (auch wenn er nicht ganz so riesig ist) Die Luft aktuell draußen ist zwar frisch, aber wirklich herrlich!

Bis morgen (zum zweiten Adventsgewinnspiel)

– Michaela

4 Responses to Michaela’s Blog Adventskalender – Tag 9….

  1. Hilde sagt:

    Liebe Michaela,
    ich lese gerne Deinen Block und finde es ganz toll, wie Du Dein Leben meisterst. Und ich bewundere Deine Liebe zu Deinen Hunden.
    Wir sind absolute Biathlon Fans, haben gestern auch den Wettkampf im Schneegestöber angesehen. Es ist einfach eine super Leistung von den Athleten und das bei diesen Bedingungen.
    Liebe Grüße aus Tailfingen
    und noch eine schöne Adventszeit.
    Hilde

    • Hallo Hilde!
      Vielen Dank für deine lieben Worte. Die Biathlon Rennen heute, gerade auch das von den Männern war ja auch mal wieder sehr sehr spannend oder? :-)
      Bei Euch in Tailfingen ist bestimmt mittlerweile auch gut Schnee oder? Als ich noch in Tailfingen gewohnt habe war da irgendwie immer als erstes Schnee und auch immer länger wie bei meinen Eltern in Sigmaringendorf :-)

      • Hilde sagt:

        Liebe Michaela,

        wir haben hier auf der Höhe in T. schon sehr viel Schnee und es ist sehr kalt. Aber wir haben auch viel Sonne und es verzaubert die Landschaft.
        Ich wünsche Dir eine gute Zeit und eine schöne Weihnachtszeit.
        Lb. Gr. Hilde

  2. Iris Mattes sagt:

    Hallo Michaela, na da hat sich ja dein Patenkind bestimmt über den Puky Roller gefreut. Die strahlenden Augen waren dir bestimmt sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.