Tag Archives: Umbau

Zeit und Wandel…

Mittlerweile ist es September und es herbstet. Die Temperaturen sind schon seit längerem nicht mehr wirklich über 15 Grad und so langsam machen sich die Gedanken breit vielleicht doch mal die Heizung des Hauses wieder anzuschalten, so dass die Möglichkeit besteht etwas mehr Wärme in die Wohnung zu bekommen. Der Sommer ist merklich vorbei und so wie die Wettervorhersage aktuell aussieht wird er auch nicht mehr wirklich zurück kommen. Es ist also an der Zeit die dickeren Jacken wieder anzuziehen, bzw. hervor zu holen. smilie_girl_008.gifsmilie_wet_135.gif

Für meinen Kopf und auch die Hunde ist die anstehende Jahreszeit nun bedeutend besser und auch „lebenswerter“ als der heiße Sommer. Die Spaziergänge sind wieder angenehmer und länger, da man nicht direkt während dem Laufen vor Hitze zerfließt. Vor allen Dingen finde ich es nun auch immer wieder angenehm, dass nicht mehr ganz so viele Leute ständig draußen unterwegs sind in den Wäldern beim Spazieren laufen. Es ist jetzt nicht so, dass ich Menschen nicht leiden kann (bitte nicht falsch verstehen) aber so manche Spaziergänge einsam und alleine ohne dass man wem begegnet hat schon seinen Reiz wie ich finde smilie_girl_148.gifIm Sommer gibt es immer wieder so ein paar „Pseudo/SchönWetter“ Spaziergänger, Jogger, etc. und die verhalten sich dann teils auch noch wirklich unmöglich. Außerdem ist dann häufiger auch noch mehr los wegen Urlaubern. 

Mein Dad hat gerade auch noch Urlaub. Und er war so freundlich die Woche einen Vater/Tochter Tag mit mir zu verbringen. Manche denken jetzt bestimmt „ooooh wie schön! Und was habt ihr tolles unternommen?“ – nun ja, wahrscheinlich eher untypische Sachen. Meinen Wohnungsflur neu gestrichen, mein neues Gästebett aufgebaut, er hat mir noch zwei Podeste für den Keller gebaut, dass im Falle einer erneuten Überflutung die Waschmaschine und der Gefrierschrank trocken bleibt, etc. Alles Dinge, die ich alleine nicht gebacken bekommen hätte und so bin ich wirklich dankbar um seine Hilfe. Mein Flur hatte einen Anstrich mal wieder dringend nötig. Ich wohne mittlerweile sieben Jahre hier in der Wohnung und der Flur brauchte einfach mal ein paar Veränderungen. Ich hatte einige Bilder von mir dort hängen, einen Teil in braun gestrichen etc. und das sollte jetzt alles weg. 

Und so wurde jetzt alles wieder in neuem weiß gestrichen und nun hängen dort auch keine Bilder von meiner Wenigkeit mehr sondern von meinen Hunden. Quasi eine kleine Flur Galerie. Hier auf dem Bild sind nur zwei Leinwände davon zu sehen (und die ganzen Utensilien vom Aufhängen smilie_girl_286.gif)

Wirkt irgendwie direkt anders und freundlicher als vorhin und für mich wieder etwas frischer. Wie ihr wisst braucht es für mich von Zeit zu Zeit immer wieder ein paar Änderungen….

In meinem bisherigen Büro, von dem ich in meinem letzten Beitrag schon mal geschrieben hatte, sah es auch aus wie explodiert in der letzten Woche. Ich habe weiter ausgemistet, ausgeräumt, etc. Tja und seit Dienstag steht dort nun auch mein neues Gästebett mit einer Truhe drin.

Hier mal ein Bild, wie es zwischenzeitlich mal aussah

Und so sieht es jetzt in dem Bereich aus. Ich bin noch nicht ganz fertig, aber ich denke man kann sich ungefähr vorstellen wie es dann mal so sein wird. 

Ich räume immer wieder ein bisschen weiter aus und um in dem Zimmer, denn alles auf einmal schaffe ich körperlich wirklich nicht und auch nervlich nicht. Die ganzen Sachen, die mir da immer wieder in die Hände fallen kosten schon so seine Nerven. Aber ich bin mit dem Zwischenstand soweit ganz zufrieden bis jetzt. Gut Ding will nun mal eben Weile haben. 

Elvis war die Tage bei der ganzen Streich/Umräumaktion immer fleißig mitten drin. Hatte er so in seinem Leben auch noch nie erlebt und er war sich auch nicht so ganz sicher, wie er das alles einsortieren soll grin1.gif Schraubenzieher und Kleinkram in der Richtung fand er mega spannend und apportierte auch gerne die Schraubenzieher in das Zimmer, in dem sie benötigt wurden. 

Tja und so hat sich also hier in der Wohnung wieder ein klein bisschen was getan und geändert. Mit dem Ergebnis bin ich bisher ganz zufrieden. Wie gesagt das ein oder andere muss ich jetzt dann noch weiter ausmisten, ändern, etc. aber ich denke die letzten Tage habe ich dann doch schon das ein oder andere hinbekommen. Jetzt am Wochenende steht erst einmal wieder Hundetraining an. Die letzten drei Wochen hatte Elvis bis auf ein Training keines, Beau ebenso nicht. Ich habe für mich und auch für die Hunde gemerkt, dass es immer wieder gut tut auch einfach mal zwischen drin etwas weniger zu machen um die Motivation, die Freude und den Spaß an der Sache gesund zu erhalten. Samstag in einer Woche startet Elvis bei seinem zweiten WT. Mal schauen wie wir uns schlagen. 

Letztes Wochenende hatten meine Cousin und Cousinen väterlicherseits unser alljährliches Treffen. Dieses Mal fand es in Freiburg statt. Wisst ihr was ich dort mal wieder feststellen musste? Es freut mich, dass sich unsere Treffen so langsam zu einer Tradition entwickeln, bei denen ich, gerade auch so eben wieder beim letzten Treffen jetzt, mich immer wieder glücklich schätze und darüber freue in solch eine tolle, nicht gerade kleine Familie hineingeboren zu sein. Ich hoffe auf noch wirklich viele Treffen der Art!

Ach ja, was mir gerade noch so einfällt. Wer von Eich hat letzte Woche den Film auf ARTE gesehen bei dem ich mitgewirkt habe? Ihr könnt gerne mal einen Kommentar hinterlassen wie ihr ihn denn so fandet – würde mich interessieren.

Jetzt geht es erst einmal eine Runde spazieren und für heute Nachmittag habe ich mir noch einen Schwung Backen fürs Wochenende vorgenommen. Mittlerweile kann man die Backofenhitze ja wieder gut überstehen.

Ich wünsche Euch an dieser Stelle schon mal ein schönes Wochenende. Habt Spass bei allem was ihr so tut!

Liebe Grüsse

– Michaela