Tag Archives: Herbst

Ein Ausblick auf die nächste Zeit….

Der Sommer hat die letzten Tage noch einmal ein Finale mit ziemlich warmen Temperaturen hingelegt. Für die nächsten Tage sind schon wieder um die zehn Grad weniger vorhergesagt. Die Blätter fangen auch so langsam an die Farben zu wandeln und in den Geschäften haben mittlerweile auch wieder die ersten Weihnachtsleckereien Einzug erhalten. Auch die Tage finden wieder früher ihr Ende und die Abendspaziergänge mit den Hunden enden meist in einem Sonnenuntergang und bei eintretender Dunkelheit. Unglaublich was da teilweise für Farbenspiele in Kombination mit aufsteigendem Nebel usw. am Himmel zu sehen sind. Manchmal kann ich dann gar nicht anders als einfach einen Moment da zu verweilen und dieses zeitlich doch sehr begrenzte Schauspiel auf mich wirken lassen. Dieses Bild, gemacht mit meinem Iphone, ist zum Beispiel von gestern Abend. Man könnte echt meinen, dass es mega nachbearbeitet wurde, aber nein, es ist wirklich spontan mit dem Handy gemacht als Beau, Elvis und ich aus dem Wald heraus auf die offenen Felder liefen.


Wisst ihr ich mag ja bekanntlich die kältere Jahreszeit. Sowieso schon aus der Tatsache heraus, dass es von den Temperaturen her bedeutend angenehmer ist für meinen Kopf. Was allerdings dann auch wieder ein bisschen schade an der Sache ist, ist, dass man meist früher zu Hause ist, nicht mehr ganz so lange draußen unterwegs, etc. was zur Folge hat, dass man weniger Leute trifft als in der Sommerzeit. Gerade wenn man wie ich alleine wohnt (jetzt mal von den Hunden abgesehen) ist das schon eine merkliche Umstellung wieder. Gestern bei einem Gespräch fiel mir so auf, dass es dieses Jahr seit langem der erste Winter werden wird, in dem ich die meiste Zeit wirklich alleine bin. Kein Mitbewohner direkt hier im Haus, kein Beziehungspartner, der regelmäßig da ist, und der „Herr Bester Freund“ von letztem Jahr, der eigentlich die meiste Zeit immer wieder da war, wird auf Grund seines aktuellen „komischen Verhaltens und „Andersseins““ wohl auch nicht auftauchen. Wer also gelegentlich mal bei mir und den Hunden auf eine Tasse Tee oder sonstiges coffee_girl_vishenka.gifvorbei schauen will, ist an dieser Stelle natürlich herzlich eingeladen. 

Es wird mein erster Winter hier in der neuen Bleibe. Mit Holzofen Wärme, neuer Umgebung, neuer Küche zum Weihnachtsleckereien backen usw. Ich habe aktuell noch überhaupt so gar keine Ahnung wie das wohl werden wird. nein7.gif Ich muss wirklich aufpassen, dass ich nicht zu sehr und zu viel alleine hier in meiner kleinen dunklen Stube sitzen werde. Die Hundetrainings werden in der Zeit auch seltener, Prüfungen gibt es von November bis März keine zu absolvieren und somit sind auch mehr Wochenenden gegeben, an denen es keinerlei „unterwegs sein“ geben wird. 

Ich hoffe, dass sich der mittlerweile doch ganz gut etablierte „Waffel Montag“ auch durch den Herbst und Winter weiterhin durchziehen wird. Letzten Montag gab es zur Einstimmung in die Herbstzeit süße Kürbis/Haselnuss Waffeln mit Apfelquark und frischem Obstsalat. War mal wieder wirklich sehr lecker und nach sechs Wochen auch mal wieder eine süße Waffelart. Kommenden Montag werden es ziemlich sicher wieder pikante Waffeln werden. Das passende Rezept bin ich gerade noch am suchen. Es wird sicher aber sicherlich noch was interessantes zum Ausprobieren ergeben. smilie_girl_001.gif

Durch die vielen Dinge, die in meinem Garten wachsen und gedeihen, habe ich mich in der letzten Zeit auch ans Einmachen gemacht. Schon verrückt was man alles auf einmal machen kann, wenn man einen Garten mit unterschiedlichen Beeren, Obst, Gemüse, etc. hat. Ich bin ja wirklich der totale Chutney Fan. Da ich selten bis gar nie frühstücke, brauche ich nicht zig Gläser voller Marmelade. Das wäre vergebene Liebesmüh. Und so habe ich aus vielen Sachen einfach Chutneys eingekocht. smilie_haus_010.gif Die eignen sich hervorragend zum Essen zu Waffeln, Raclette, Fleisch, Brot etc. Ich glaube mittlerweile bin ich bei sieben unterschiedlichen Sorten. Auch meine Äpfel von den diversen Apfelbäumen habe ich verarbeitet zu Chutney und als Premiere habe ich mich auch an naturtrüben, selbst gemachtem Apfelsaft versucht. Und was soll ich sagen?! – LECKER smilie_trink_142.gif

Mal schauen was sich noch so alles machen lässt für die kälteren Tage. Aktuell wachsen noch weiterhin fleißig Hokaido Kürbisse und auch Zucchini in meinem Hochbeet. Wenn es jetzt dann wirklich wieder merklich kühler wird werde ich wohl mal noch ein bisschen Kürbis Suppe kochen. Auf alle Fälle gibt es demnächst jetzt dann erst mal noch lecker Pasta mit Rehbolognese. Frischer Rehhals liegt in meinem Gefrierschrank und ich freu mich schon sehr darauf den zu zu bereiten. Öfters mal was anderes würde ich mal sagen nicht war biggrin_girl.gif

Nächstes Wochenende steht die zweite Jagdprüfung für Elvis nun an. Mal schauen wie der junge Mann sich dann schlagen wird. Ich bin eigentlich recht guter Dinge. Wenn jetzt nicht gerade was völlig unvorhergesehenes passieren wird müssten wir zwei das schon hinbekommen. So wie es aussieht werden die Temperaturen an dem Tag auch nicht zu heiß sein, so dass ein „normales Leistungabrufen“ eigentlich gut möglich sein müsste. Nun ja gut, man weiß nicht was kommt. Es ist an so Prüfungen bekanntlich immer alles möglich. Wir werden sehen. 

Letztes Wochenende war ich mit ihm noch für zwei Tage bei einem Dummyseminar. Es waren wirklich super nette Leute da und wir konnten mal wieder viel mitnehmen und lernen. Solche Trainings sind wirklich immer wieder recht schön, weil man immer wieder auch neue Gedankenanstöße bekommt, neue Blickwinkel auf manche Dinge, von neuen Erfahrungen zehren kann usw. 

Ebenfalls letzte Woche geschehen – aus meinem Patenkind Fabian wurde ein Schulkind. smilie_school_020.gif Jetzt geht der junge Mann doch tatsächlich schon in die erste Klasse. Da sieht man wirklich mal wieder wie schnell die Zeit doch vorüber geht. Ich bin schon sehr gespannt wie das bei ihm mit der Schule und diesem neuen Lebensabschnitt klappen wird. Da ich absolut kein Fan vom Süßigkeiten Verschenken bin habe ich mich dazu entschlossen mit ihm einen Tag in den Europapark zu fahren. Sobald sich die Zeit findet und meine Hunde gut versorgt werden können für einen Tag werde ich mit ihm da mal hindüsen. Ich glaube da hat er viel mer davon wie von zig Süßigkeiten (und ich natürlich auch. Denn es dürfte hinlängst bekannt sein dass ich den Europapark lieeeebe give_heart_girl.gif)

Das war vorerst gerade mal so da aktuell anliegende bei mir und den Hunden hier. Wie sieht es denn bei Euch so aus? Freut ihr Euch auf die anstehende Herbst/Winter Zeit? Und was macht ihr denn so gegen einen evtl. auftretenden Winterblues? 

Auch heute darf natürlich zum Abschluss ein kleines Video nicht fehlen. Dieser Song begleitet mich irgendwie die letzten Tage immer wieder. Ich mag die Melodie sehr. Lässt sich sehr gut während dem Spazieren gehen hören.


 
Ich wünsche Euch allen ein schönes anstehendes Wochenende! Bei mir steht morgen ein kleines Familientreffen auf dem Programm mit meinen Cousin und Cousinen. Wird sicherlich wieder sehr nett werden. Ich bin ja wirklich ein totaler Family Mensch.

Wir lesen uns demnächst wieder! Macht’s gut meine Lieben

– Michaela

Herbst – eine „kräftige“ Jahreszeit…

Wie ihr vielleicht schon festgestellt habt bin ich irgendwie in letzter Zeit noch mehr ein beobachtender Mensch geworden, wie ich es eh schon war. Naja wie dem auch sei, heute Morgen bei der Zugfahrt bin ich mal wieder in Gedankengänge verfallen….

Eigentlich mag ich den Herbst nicht. Naja zumindest nicht von den ganzen Wetterumschwüngen her und was weiß ich. Das ist für meinen Kopf überhaupt so gar nicht gut und macht auch immer wieder Probleme. Deshalb mag ich den Herbst eigentlich nicht. :echt:

Aber dann gibt es wiederum Situationen wo ich den Herbst doch sehr toll finde. Für mich ist es die perfekte Zeit des Wandels. Es ändert sich so vieles in dieser Jahreszeit und so vieles wird mit letzter Kraft noch versucht.

Die Bäume werden immer schwächer ihre im Sommer so saftig grün leuchtenden Blätter am Leben zu erhalten. Man kann immer mehr zusehen wie die Blätter an Farbe verlieren, aber doch neue Schönheit gewinnen. Ich mag es unwahrscheinlich gerade mit Rambo durch farbenprächtige Wälder zu laufen und das Gefühl zu haben als wenn die Natur ein wahrer Künstler ihrerselbst ist. Vieles wird und wirkt aber einfach auch nur müde.

Menschen, die den ganzen Sommer über gearbeitet haben, sei es im Schwimmbad, im Bikepark oder sonst wo wirken so langsam erschöpft. Der ganze Trubel draußen in den Außenlokalitäten nimmt spürbar ab, da viele so langsam übersättigt und müde sind von der ganzen Sommerzeit. Die Bäume haben keine Kraft mehr ihre Blätter zu halten und so wird man regelrecht mit Blättern überschüttet wenn man durch den Wald läuft. Viele Menschen versuchen noch Dinge zu erledigen, die sie den ganzen Sommer vor sich her geschoben haben. Sei es noch das Streichen der Außenfassade des Hauses, das Bauen eines Gartenschuppens, ein letzes Mal Rasen Mähen oder was weiß ich. Einige Tiere suchen mit letzter Kraft sich noch Futter für ihren geplanten Winterschlaf zusammen, in den sie sich sehnlichst begeben möchten, usw. Es ist deutlich kühler geworden. Dennoch scheint die Sonne gerade immer schön noch mittags vom Himmel und versucht mit ihrer letzten Kraft noch einmal gegen die Kälte anzukämpfen.

Ich weiß noch nicht so ganz was ich von dem Herbst momentan halten soll. Der Bikepark hat nur noch dieses und nächstes Wochenende geöffnet und dann ist erst mal wieder Schluss. Ich mag den Gedanken ehrlich gesagt noch nicht so ganz, da es doch momentan für mich eine Art positiver Ausgleich und Ruhepol ist. So viel nette Leute habe ich diese Saison dort kennen gelernt und es haben sich teilweise richtig gute und schöne Freundschaften daraus entwickelt. Und zentraler Treffpunkt ist halt immer am Wochenende im Park.

Ich bin gespannt wie das denn nu weiter geht wenn der Park dann zu hat. Ich meine klar kann man sich über Facebook schreiben und was weiß ich, aber das ist einfach nicht das selbe. Ich denke ich werde es wieder so machen, dass ich auf Mitte/Ende November einen Bikepark Stammtsich organisiere, so dass wir uns doch ab und an mal treffen. So ganz ohne Sehen halte ich das nicht aus :zwinker:

Mal schauen was ich dann so an den „wiedergewonnenen“ Wochenenden machen werde. Ich habe mir noch nicht wirklich irgendwas dafür überlegt. Vielleicht hab ich einfach noch keine Lust mich mit dieser Tatsache zu beschäftigen…

Gestern war ich im Übrigen bei der Rentenanstalt um den Verlängerungsantrag für meine Rente abzugeben. ich bin ja mal gespannt, ob das alles bis Ende Februar soweit dann durch ist, denn da läuft ja dann mein derzeitiger Rentenbescheid aus….

So meine Lieben das war es vorerst von mir hier. Ich setz mich jetzt noch ein bisschen warm eingepackt auf meine Loggia in die Sonne raus und trink ne heiße Schoki. Wisst ihr, eigentlich ist der Herbst gar nicht so schlimm und man muss auch nicht zwanghaft versuchen noch irgendwelche Dinge fertig zu machen oder zu ändern oder was weiß ich, denn Leben ist das was passiert während du da sitzt und eifrig Pläne schmiedest. Also genießt das Leben!

Liebe Grüße

– Michaela