Tag Archives: Bauchgefühl

Die Sache mit dem Bauchgefühl….

Ich sitze beim zweiten Arzt des Tages im Wartezimmer und wie ihr wisst ist das für mich immer eine gute Zeit um mal die Gedanken schriftlich zu fixieren. Nach meinem Blogeintrag von Sonntag, bei dem ich noch von einem lazy sunday ausgegangen bin, taten sich noch Welten auf, die mal eben ganz massive Einschnitte und Entscheidungen für mich brachten.

Kennt ihr das, wenn Euer Bauchgefühl sich bei euch einfach so, spontan aus dem nichts heraus meldet? Und zwar so, dass es hartnäckig bleibt bis ihr dem nachgibt? So geschehen Sonntag.  Ich war mit den Hunden noch eine Runde laufen und genau dort schoss es mir wie eine Art Magenkrampf in den Körper. In mir drückte sich der Gedanke, dass es mal ganz gut wäre, wenn ich nach meiner Rückkehr einen kleinen Spaziergang machen würde um nach der Person zu schauen, die aus dem Nichts seit drei Tagen nicht mehr wirklich auf meine Nachrichten geantwortet hatte (was sonst sehr unüblich ist/war). Gesagt getan und der Überraschungseffekt war gross. Sehr gross. Nennen wir es mal – explosionsartig. Und so als ob mein Bauchgefühl mir bei der Entscheidungsfindung in einer Sache behilflich sein wollte, war es mir schlagartig klar, dass mein Bauchgefühl die letzten Wochen immer wieder schon diesbezüglich angeklopft hatte, ich es aber nicht so ganz wahrgenommen hatte….

Ich denke es ist unlängst bekannt, dass ich, gerade auch einfach Sternzeichen bedingt, gerne recht habe. Erschütternd ist es aber immer wieder trotzdem, wenn ich so zu vollen 100% Recht habe. Das soll jetzt auch nicht arrogant wirken oder so, nein, mir wäre es in manchen Situationen auch lieber wenn ich nicht recht hätte. Zumal es manchmal, so wie gestern, dann einfach auch nicht ganz schmerzfreie Sachen bzw. Situationen sind.

Mein Bauchgefühl ist etwas, das in so vielen Dingen, immer wieder so recht hat/hatte. Manchmal bin ich aber (leider) skeptisch meinem Bauchgefühl gegenüber. Hinterfrage zu viel oder lasse dann doch eher den Verstand entscheiden. Und gelegentlich falle ich dann damit so richtig auf die Schnauze und denke dann im Nachgang, so wie seit Sonntag Nachmittag dann wieder, hättest du doch mal mehr auf dein Bauchgefühl gehört. Das hatte von Anfang an recht…..

Die Erkenntnis ist bitter. Gerade Sonntag hat mich diese Erkenntnis wieder ziemlich in ein Loch gezogen. Wisst ihr, von Menschen angelogen zu werden ist für mich ein Unding. Sowieso wenn es nicht nur um die Frage nach der Lieblingsfarbe geht, sondern nach weit aus wichtigeren Dingen. Vor allen Dingen bei einem Menschen, den man siebzehn Jahre kennt, der mit seiner Freundschaft eine überaus wichtige Lebensposition eingenommen hat in der Zeit (mal mehr und wal weniger präsent). Mal eben so siebzehn Jahre Freundschaft in die Tonne getreten. Mal davon abgesehen möchte ich gar nicht wissen, was die andere, ebenfalls involvierte Person, alles nicht weiß, bzw. was der so die ganzen Wochen schon vorgelogen wurde. Da wäre ein Gespräch diesbezüglich mit der Person mal wirklich interessant…. 

Manchmal bin ich wirklich darüber schockiert und fassungslos wie fassadenreich manche Leute doch sein können. Ist Euch das auch schon mal passiert im Leben? Dass irgendein Mensch, den ihr womöglich auch schon länger kennt auf einmal bei einer Begegnung wie ausgewechselt zu sein scheint? So als ob über Nacht oder innerhalb von Stunden eine komplette charakterliche Verwandlung ins Gegenteil stattgefunden hat? 

Nun ja, es bleibt nichts anderes übrig, als der Person zu wünschen, dass sie selbst merkt wie viel kaputt gemacht wurde durch die Lügereien und dass es dafür gar keinen wirklichen Grund gab. Wobei ich ganz ehrlich gesagt daran zweifel, dass diese Selbsterkenntnis irgendwann eintreten wird. Nun ja, man darf gespannt sein und soll ja bekanntlich nie so ganz den Glauben an das Gute im Menschen verlieren, nicht wahr?

Ich für meinen Teil habe wieder einmal festgestellt, dass es, gerade in meinem Leben, dringend notwendig wird, meinem Bauchgefühl wieder viel häufiger und öfter  nachzugeben, bzw. darauf zu hören. In meinem Fall ist das sowieso noch ein Stück weit wichtiger, gerade auch weil in meinem Kopf auf Grund der emotionalen Steuerung durch das Gehirn, das nicht so ganz normal läuft wie bei einem gesunden Menschen. Was genau ich meine, bzw. in welcher Art und Weise hatte ich vor einiger Zeit schon mal in diesem Blogartikel aufgeschrieben. In dem Artikel finden übrigens auch diejenigen, die sich vielleicht schon mal von Zeit zu Zeit gefragt haben, warum bei mir manche Reaktionen so emotional geladen sind und weshalb manche nicht, eine Antwort darauf. 

Wie ihr seht – mal wieder, welch ein Wunder – viel Chaos in meinem derzeitigen Leben. Ich hoffe, dass wenigstens die Schmerzspritzen, die direkt in mein IS Gelenk gegeben wurden, für eine gewisse Zeit mein körperliches Schmerzempfinden dämpfen. Das emotionale Schmerzempfinden braucht dazu aktuell ganz andere Dinge.  

Wie steht gerade hier auf einem Schild im Wartezimmer so nett: „Zeit heilt wunden, deshalb kann es passieren, dass sie hier auch mal ein bisschen länger warten müssen.“ – Ganz ehrlich? Ich bin Widder und ein ungeduldiger Mensch und ich habe aktuell wirklich keine physische und psychische Kraft mehr um ewig zu warten und ständig darauf zu hoffen. 

Zum Abschluss darf ein Lied natürlich auch heute nicht fehlen. Irgendwie inhaltlich passend zu dem heutigen Beitrag das Lied „Bauch und Kopf“ von Mark Forster. 


 
Ich wünsch Euch was meine Lieben. Passt auf Euch auf und hört mal wieder ein bisschen mehr auf Euer Bauchgefühl. Es kann, sowohl in positiven als auch bei negativen Dingen manchmal wirklich sehr hilfreich sein.

– Michaela