Alles hat irgendwann ein Ende….

Heute war seit langem mal wieder ein Tag, an dem es durchgehend einigermaßen von den Temperaturen her auszuhalten war. Ich weiß wirklich nicht wann wir zuletzt so einen andauernden Hitzeschub hatten. Fragt mal besser nicht was mein Kopf zu den letzten Tagen und Wochen sagte. Ich hoffe nun wirklich, dass es eine Weile lang bei den milderen Temperaturen bleiben wird. Beau und Elvis fänden das glaube ich auch nicht das Schlechteste. Die schwarzen Herren müssen bei der direkten Sonneneinstrahlung auch mehr als nur ein bisschen schwitzen. Im Radio sagten sie, dass gestern der letzte richtig heiße Sommertag gewesen wäre und sich dieser Hochsommer so langsam in Richtung Ende bewegt. Der August neigt sich auch so langsam dem Ende zu und ich will ja auch keine Panik machen, aber heute in vier Monaten ist bereits Heilig Abend. smilie_gelb.gif Habt ihr Euch schon mal Gedanken über die ersten Geschenke gemacht? smilie_xmas_328.gif Oder seid ihr vielleicht sogar schon dabei die ersten Geschenke zu kaufen?! Also ich habe noch kein Weihnachtsgeschenk gekauft und nein ich habe auch noch keinen Weihnachtswunschzettel geschrieben oder sonstiges. Und für alle, die meinen Backwahnsinn kennen sei an dieser Stelle auch noch erwähnt, dass ich auch noch keine Weihnachtskekse gebacken habe smilie_xmas_310.gif Aber einen guten Linzertorten Teig könnte man jetzt dann ja mal schon mal ansetzen. Meine Oma sagte immer, dass man den eigentlich im Sommer ansetzen muss, dass er dann in der Adventszeit wirklich gut gezogen ist und auch besonders schmeckt. Mal schauen. Vielleicht werde ich das wirklich demnächst mal machen wenn es jetzt tatsächlich dann kühler bleiben sollte. 

Ich habe in den letzten Tagen und Wochen in meiner Küche aber auch fleißig vor mich hingeköchelt und gewerkelt. Es war Einmach Zeit. Aber nein, keine Marmelade oder sonstige Süßspeise, sondern diverse Chutneys. Viele von Euch müssten mittlerweile wissen, dass ich absoluter Chutney und Relish Fan bin. Ich mag diese pikant/fruchtigen Soßen zu Fleisch, pikanten Waffeln usw. Besser teilweise wie jeglicher Ketchup, Senf oder sonstiges. Bisher habe ich folgende Chutneys eingekocht: Apfel Chutney, Pflaumen/Orangen Chutney, Mango/Mirabellen Chutney, Tomaten Chutney, Kürbis/Ananas Chutney und Zwiebel/Brombeer Relish. Ich denke da kommt sicherlich noch das ein oder andere dazu. Mal schauen was in meinem Garten noch so vor sich hinreift. 

Wenn es jetzt dann auch wieder kälter ist, dann startet definitiv auch wieder mehr die Backzeit. Nur bei 34 Grad Außentemperaturen war es mir mal so gar nicht danach hier in der Küche dann auch den Backofen auf 200 Grad aufzuheizen und die Wärme dann hier im Haus zu haben. Wir haben es einigermaßen gut geschafft die vorherrschende Wärme nicht zu sehr ins Haus zu lassen. 

Heute endet auch wieder die Bundesliga Pause und der Start in die neue Saison ist gerade in vollem Gange. Jaaaa ich schaue gerne Fußball und jaaa ich gehe auch gerne ins Stadion. Werde ich auch diese Saison wieder machen. Mein Herz schlägt einfach schon seit eh und je für Freiburg. Ich bin einfach schon immer mit dieser Stadt verbunden und die Besuche im Fußballstadion gehören auch schon seit Jahren dazu. Mal schauen ob ich es diese Saison auch mal noch wieder hinbekomme mit meinem Dad ins Stadion zu gehen. Vor etlichen Jahren waren wir regelmäßig bei den Heimspielen des SC Freiburg. Und ich liebe die Atmosphäre dort nach wie vor sehr. Mal schauen wie gut und wie häufig es diese Saison mal klappt. Ich hoffe auf alle Fälle dass es nervlich bzgl. Klassenerhalt diese Saison nicht wieder so ein Krimi wird wie in der letzten smilie_sp_175.gif

Elvis und ich haben seit Ende Juli regelmäßig Jagdtraining. Die jagdlichen Prüfungen stehen für den jungen Mann und mich an und wir haben das Glück einen wirklich tollen Vorbereitungskurs gefunden zu haben. Die Truppe ist wirklich sehr nett und der Trainer und seine Helferinnen, bzw. Mitausbilder ebenfalls. Wir können sehr viel Neues dazulernen und einige Schritte wieder weiter kommen. Elvis arbeitet jedes Mal sehr zuverlässig, mit absoluter Freude und seine Passion mit Wild zu Arbeiten ist wirklich unbeschreiblich und ungebändigt. Selbst der Trainer ist immer wieder sehr erfreut darüber, wie schön und zuverlässig Elvis arbeitet in seinem jungen Alter. Wir wollen ihn auch den Herbst/Winter durch weiter ausbilden und ich werde mit ihm dann auch einen Nachsuche/Schweißfährten Kurs starten. Es wird also definitiv nicht langweilig werden. Aber das ist auch gut so, denn ich mache sehr gerne mit den Hunden Trainings, die sie ihrer Rasse entsprechend artgerecht beschäftigen und auslasten und wo man dann auch immer wieder ganz deutlich sieht wie sehr sie genau diese Passion leben. smilie_tier_123.gif

Was leider immer noch kein Ende gefunden hat ist meine Schlaflosigkeit. Ich weiß gar nicht in der wievielten Woche, bzw. im wievielten Monat ich mittlerweile damit bin  smilie_sleep_048.gif Dass es körperlich immer noch ein bisschen mehr anstrengend wird ist denke ich selbstredend. Ich bin mittlerweile auch schon wirklich am überlegen ob ich nicht jemanden suche, der mal das Haus hier auf Wasseradern untersucht. Würde mich nicht wundern, wenn das, neben dem ganzen Gedankenkarussell Kram, auch noch sein übriges zur Schlaflosigkeit beitragen würde. Ich meine mein Untermieter reagiert auf so was garantiert nicht gerade völlig ignorant, da er auf das Wetter bzw. Wetteränderungen ja auch ziemlich deutlich reagiert. Aber mal ganz ehrlich. Nach was sucht man bei so was genau im Internet? Ich will ja nicht unbedingt einen Wünschelrutengänger (da ich dann erst nicht so wirklich weiß ob das was der mir sagt Hand und Fuß hat) sondern jemanden, der im heutigen Zeitalter der fortgeschrittenen Technik auch entsprechend Messgeräte hat um so was ziemlich deutlich zu bestimmen….. Nun ja mal schauen ob ich so jemanden noch finde. Es ist definitiv an der Zeit dort irgendwie vorwärts zu kommen. Also wenn wer von Euch wen kennt, der so was machen kann dann bitte mir Bescheid sagen! – Danke!

Was ich in den letzten Tagen und Wochen viel genossen habe, waren die Abendspaziergänge mit Elvis und Beau. Es gab ja online die Abstimmungsmöglichkeit ob man für einen durchgängigen Erhalt der Sommer- oder Winterzeit im Jahr ist. Die Abstimmung ging letzte Woche zu Ende. Ich bin definitiv für den durchgängigen Erhalt der Sommerzeit. Einfach schon aus dem Grund, dass es Abends nicht so schnell dunkel ist und man nicht um 17 Uhr mit den Hunden schon im dunkeln an der Leine laufen muss. Ich bin definitiv der „Abendspaziergänger“. Da könnten die Jungs und ich uns wirklich immer ewig draußen aufhalten. Es ist auch immer wieder schön und unglaublich welch ein Farbenspiel sich am Horizont zeigt, wenn der Tag sich dem Ende zuneigt. Das Beitragsbild entstand gestern Abend. Es war das erste Mal seit langem, dass Abends wieder Nebel von den Wiesen her aufstieg. Ich finde das hat immer etwas märchenhaftes und verwunschenes. 

Ich bin aber auch absoluter Fan von Sonnenuntergängen. Und wenn man das Gefühl hat direkt in diese hineinzulaufen. In völliger Stille. 

Ich habe auch immer wieder das Gefühl, dass Beau und Elvis auch diese Spaziergänge bzw. Lichtspekatkel besonders genießen. Es kommt immer wieder vor, dass sie einfach auch mal sitzen bleiben und alles auf sich wirken lassen.

Manchmal sitzen wir dann einfach zusammen da auf der Wiese und genießen das Naturschauspiel. Das wird mir dann in der Winterzeit wieder fehlen. Wobei es da, sollte es Schnee haben, auch immer wieder eine ganz eigene Glitzer und Schimmerwelt gibt. Unsere Natur ist dort, wo sie unberührt ist schon einfach wunderbar. Schade, dass viele Menschen gar kein Auge, bzw. gar keinen Sinn mehr so wirklich dafür haben. Ich werde auf alle Fälle die nächsten Tage und Wochen noch so häufig wie möglich versuchen diese Momente auf mich wirken zu lassen und zu genießen. Es entschleunigt wirklich ungemein. 

Was mich heute und diese Woche auch etwas hat verstummen lassen waren die Nachrichten vom Tod zweier Musiklegenden. Zum einen Aretha Franklin, die ihrem Krebsleiden erlag und heute starb Dieter Thomas Heck. Auch irgendwie eine Art Musiklegende. Keine Ahnung wie viele Musikshows etc. er mit seiner einzigartigen Stimme moderierte. Macht’s gut ihr zwei und macht da oben eine ordentlich musikalische Hitparade! 

Für heute möchte ich mit diesem Blogartikel nun auch so langsam zum Ende kommen. Es ist wie immer viel los, aber auch vieles anstrengend, verwirrend und Kräfte zehrend. Eine Sommerpause ist scheinbar nicht in Sicht. 

Zu Ehren der wunderbaren Aretha Franklin gibt es heute zum Schluss noch ein Video von einem meiner Lieblingslieder von ihr. 

 
Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende. 

Passt auf Euch auf!

– Michaela

One Response to Alles hat irgendwann ein Ende….

  1. Iris sagt:

    Hallo Michaela,
    ja die Natur gibt einem sehr viel. Ich genieße es auch immer sehr mit den Hunden im Wald zu spazieren oder über die Felder zu streifen, die Gedanken schweifen zu lassen oder einfach die Ruhe zu genießen. Es gibt dort so viel schönes und immer wieder entdeckt man was neues. Genießen wir es, so lange es noch geht.
    LG Iris mit Donna und Aika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.