Michaela’s Blog Adventskalender – Tag 6….

Heute ist Nikolaustag. Zu aller erst möchte ich an dieser Stelle meinem Papa zum Namenstag gratulieren (er heißt unter anderem Klaus mit Vorname). Auch wenn bei uns Namenstage nicht mehr gefeiert werden, so hielt ich es gerade irgendwie für erwähnenswert. biggrin_girl.gif Ich weiß ja nicht wer von Euch heute schon vor die Tür zu seinem Stiefel geschaut hat und diesen gefüllt vorgefunden hat. Meiner einer nicht, da ich gar keinen Nikolaus Stiefel raus gestellt habe. Das hat unter anderem auch den Hintergrund, dass ich meine aktuelle Gewichtsabnahme von 12 kg gerne halten möchte smilie_girl_118.gif 

Ne Spaß beiseite. Ich denke der wäre eh leer geblieben. War wohl nicht so wirklich anständig bzw. artig dieses Jahr. Beau wünscht Euch allen heute auf jeden Fall einen schönen Nikolaus Tag!

Und da heute ein doch denkwürdiger Tag ist möchte ich an dieser Stelle natürlich erst einmal heute eine kleine Erklärung, bzw. Erinnerung daran, wer denn dieser Nikolaus war hier aufschreiben.

smilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gif

Wer war denn dieser Nikolaus?

In der Figur des Heiligen Nikolaus sind zwei historische Personen zu einer verschmolzen. Zum einen Nikolaus von Myra, Bischof in einer Stadt in der heutigen Türkei, der im dritten Jahrhundert lebte. Zum anderen Nikolaus von Sion, einem Ort in der Nähe von Myra, aus dem sechsten Jahrhundert. Die Legenden über das Leben der beiden Männer verwoben sich zu der mythischen Figur des Heiligen Nikolaus von Myra. Er soll zahlreiche Wunder vollbracht haben, darunter etwa einen Sturm besänftigt und mehrere Tote wieder zum Leben erweckt haben. Eine Geschichte erzählt davon, wie er einem verarmten Vater von drei Töchtern hilft: Der verzweifelte Vater steht kurz davor, seine Töchter in die Prostitution zu schicken. Da hilft Nikolaus, indem er heimlich in der Nacht Goldstücke durch das Fenster wirft. Der Mythos des barmherzigen Helfers und Beschützers, der unerkannt in der Nacht Kinder beschenkt, ist geboren.

Im Mittelalter zählt Nikolaus zu den beliebtesten Heiligen, in Russland steigt er sogar zum Nationalheiligen auf. Ab dem 12. Jahrhundert feiern die Menschen am 6. Dezember das Nikolausfest, zu dem sie sich gegenseitig beschenken. Doch während der Reformation wettert Martin Luther gegen den Heiligenkult und das Nikolausschenken als „kindisch Ding“. Er versucht, es durch das weihnachtliche Schenken zu ersetzen. Doch nicht nur im katholischen Raum halten die Menschen an dem lieb gewonnenen Brauch fest.

Allerdings ist der Nikolaus spätestens ab dem 19. Jahrhundert nicht nur gütiger Gabenbringer, sondern auch Bestrafer unartiger Kinder. Häufig begleitet ihn ein Furcht erregender Mann, der Kinder erschrecken soll und je nach Region einen anderen Namen trägt: Knecht Ruprecht, Pulterklas oder auch Rupsack.

Im süddeutschen Raum zeigt sich der hl. Nikolaus bis heute meist im traditionellen Bischofsgewand mit Stab und Mitra, der hohen Bischofsmütze. Im Norden hat sich dagegen die Vorstellung vom Nikolaus als gemütlichem alten Mann mit weißem Rauschebart und dickem roten Mantel durchgesetzt. Dieses Aussehen verpasste ihm übrigens nicht etwa Coca-Cola, sondern der deutsche Auswanderer Thomas Nast. Er zeichnete den Nikolaus alias Santa Claus in den USA schon 1862 mit weißem Rauschebart, rotem Mantel und fellbesetzter Mütze. Erst ab 1931 bediente sich Coca-Cola der Figur des Santa Claus und nutzte sie für eine Werbekampagne.

smilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gif

Die Geschichte vom aller ersten Weihnachtsbaum (Teil 6 von 24)

(…) Nachdenklich gingen beide durch den weißen Winterwald, der Weihnachtsmann mit brummigem, das Christkindchen mit nachdenklichem Gesicht. Es war so still im Wald, kein Zweig rührte sich, nur wenn die Eule sich auf einen Ast setzte, fiel ein Stück Schneebehang mit halblautem Ton herab. So kamen die beiden, den Spitz hinter sich, aus dem hohen Holz auf einen alten Kahlschlag, auf dem große und kleine Tannen standen. Das sah wunderschön aus. Der Mond schien hell und klar, alle Sterne leuchteten, der Schnee sah aus wie Silber, und die Tannen standen darin, schwarz und weiß, daß es eine Pracht war. (…)

smilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gifsmilie_xmas_556.gif

Und passend zum heutigen Nikolaustag gibt es auch ein passendes Lied. Mal wieder was von Michael Bublé. Ich mag seine Weihnachtslieder wirklich sehr und ich wünsche Euch schon mal viel Spaß beim Anhören des heutigen Liedes! sinter.gif


 
Wir haben heute bereits wieder die Mitte der Woche erreicht und ich möchte an dieser Stelle schon mal auf kommenden Sonntag und das nächste Gewinnspiel hinweisen. smilie_girl_057.gif Gestern habe ich das Gewinnerpäckchen des ersten Adventssonntag Gewinnspiels an Caro versendet und ich bin gespannt ob das heute auch ankommt. Bei der Post ist mittlerweile schon wieder einiges mehr los als sonst und ich habe dort heute auch noch direkt ein paar Briefmarken besorgt. Ich möchte in den nächsten zwei Wochen mal wieder auf dem klassischen Weg Weihnachtskarten versenden. Wer von Euch macht so etwas denn (auch) noch? Ich persönlich freue mich ja immer wenn ich in meinem Briefkasten ab und an eine schöne Post Überraschung vorfinde. In Zeiten der digitalen Medien ist das leider immer seltener geworden. 

Was auch immer ihr heute geplant habt, ich wünsche Euch einen entspannten und nicht all zu stressigen Mittwoch. Versucht noch einmal für die restlichen Wochentage neue Energie zu mobilisieren. Zum Wochenende hin soll der Schnee wieder um einiges mehr werden.

Habt einen schönen Nikolaus Tag meine Lieben und bis Morgen

– Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »