Petrus ist momentan nicht mein Freund….

Dieses Jahr muss ich mich selbst ein bisschen für meine schwächelnde Aktivität hier auf meinem Blog tadeln. Ich kann aber manchmal gar nicht sagen, woher das kommt. Häufig bei Spaziergängen mit Beau, oder wenn ich abends im Bett liege oder so fliegen mir tausende Gedanken in meinem Kopf herum und ich habe quasi fast schon mehrfach einen fast fertig formulierten Blogartikel im Kopf, den ich eigentlich direkt aufschreiben sollte, aber der letzte Schritt dazu fehlt dann doch immer irgendwie. Und wenn ich dann wieder am Laptop sitze habe ich irgendwie die Hälfte schon wieder vergessen. :blueeyes: Überhaupt vergesse ich momentan wieder sehr sehr viel. Ein Amnäsieschub, der selbst mir nicht unbemerkt bleibt hat sich die letzten Tage und Wochen in meinem Kopf breit gemacht und es ist teils wirklich sehr schrecklich was ich alles vergesse bzw. wie häufig ich gerade immer wieder Filmrisse habe. Und nein, ich trinke keinen Alkohol, der so was verursachen könnte ;-)

Letzte Woche war mein Körper völlig ausgeschalten. Keine Ahnung wie und wo, aber ich hatte mir mal, wie schon fast mittlerweile einmal im Jahr üblich, so dermaßen eine Bronchitis eingefangen, dass die selbst heute immer noch nicht wieder zu 100% weg ist. Ich hasse das Gefühl wenn der Hals sich so anfühlt als ob man Rasierklingen verschluckt hätte und wenn durch einen blöden trockenen Husten mein Untermieter ständig so gereizt wird, dass der dann halt auch noch seinen „Schmerzsenf“ zu dem Ganzen abgibt. Schlaflose Nächte waren deshalb keine Seltenheit in letzter Zeit. Mittlerweile haben wir auch noch so ein abwechslungsreiches, wirklich anstrengendes Wetter, dass ich mich manchmal echt frage, ob Petrus eigentlich gerade fast halbtags immer wieder einfach mal ein paar Knöpfe wild durcheinander drückt und sich nen Ast auf einer Wolke lacht wie abwechslungsreich das alles doch ist. :denk: Von Hagel, massiven Regengüssen über Nebel, kurzzeitigen Windböen über massiv stechende Sonnenstrahlen, etc. ist da alles dabei. Und das auch häufiger an einem Tag. Auf die Wettervorhersagen ist momentan auch keinerlei verlass, weil die sich gar nicht so schnell ändern und anpassen können, wie das Wetter gerade so seine Launen hat. Gang schön strange das Ganze. Petrus ist momentan wirklich so gar nicht mein Freund, denn wenn er es wäre würde er mir nicht schon seit Tagen solch ein Hin und Her antun und ganz genau wissen, dass es für mich bei weitem viel Schlimmer ist mit dem Ganzen Wetterlotto als bei einem gesunden Menschen…..

Dieses stetige Auf und Ab geht mir wirklich an die Substanz. Die Bronchitis tut dazu auch noch ihr übriges. Ja es gibt Tage da ist meine Demotivation auch nur irgendwas zu tun wirklich unaufhaltsam. Ich habe mich die letzten Tage stark in meine eigenen vier Wände zurück gezogen, mir quasi auch irgendwie eine Auszeit genommen von meinem ganzen momentanen Alltag. Ich bin eigentlich so was von Urlaubsreif, das könnt ihr mir gar nicht glauben. Einfach mal wirklich zwei Wochen oder was weiß ich raus und weg. Aber das wird leider nicht möglich sein.

Von daher bleibt mir nichts anderes übrig, als mich hier in meinen vier Wänden irgendwie zu organisieren. Ich habe die letzte Zeit immer wieder Hundekekse gebacken zur Ablenkung, habe mir überlegt was ich vielleicht hier in der Wohnung einfach mal ändern könnte, damit ich nach sechs Jahren hier wohnen nun ein bisschen was anderes einfach mal habe. Die Sache mit dem hier ausziehen scheint momentan erst einmal wieder ein unrealisitisches Ereignis zu sein.

In meinem vorletzten Beitrag hatte ich noch erzählt, dass Hund zwei demnächst geboren werden müsste. Am 17.05. war es so weit und es haben gesamt vier Rüden und vier Hündinnen das Licht der Welt erblickt. Mittlerweile steht nun fest, dass am 01.08. bei Beau und mir ein weiterer schwarzer Rüde aus Arbeitslinien Zucht einziehen wird. Ein paar kleinere Vorbereitungen (wie z.B. einen zweiten Kennel besorgen, einen Jogger, mit dem ich den kleinen Mann bei längeren Spaziergängen dann zwischen drin immer wieder schieben kann, etc.) habe ich schon getroffen. Ein paar andere Dinge gibt es dennoch in nächster Zeit zu tun. Ich werde wohl auch am ersten Juli Wochenende dann zum ersten Mal die ganze Rasselbande live und in Farbe sehen. Ich habe auf alle Fälle vor meine Kamera mitzunehmen. Ich habe in letzter Zeit eh viel zu wenig fotografiert. :girl004:Wie ihr sehen könnt habe ich nicht nur das bloggen irgendwie schleifen lassen, sondern noch so manch andere Dinge, die ich eigentlich immer gerne und viel gemacht habe. Ich hoffe, dass sich das jetzt dann bald mal wieder ändert.

Ich werde mich jetzt erst einmal aufraffen und was zum Essen machen. Irgendwie esse ich gerade unter der Woche auch nicht so viel. Ich glaube so langsam, dass ich so was wie ein Frühlings-/Sommerloch gerade habe (falls es so etwas geben sollte).

Ich hoffe bei Euch läuft es gerade etwas runder, zufriedener und auch ruhiger.

Ich werde versuchen mich zeitnah hier wieder zu Wort zu melden. Habt etwas Nachsicht mit mir. Momentan ist es irgendwie so, als ob ich mal wieder eine Suche zu mir selbst erst abschließen muss, damit ich wieder etwas mehr mit mir selber ins reine komme.

Liebe Grüße

– Michaela

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »