wenn jetzt Sommer wär……

ja ich weiß, einige von Euch sagen jetzt – aber es ist doch Sommer Michaela. Nun ja, theoretisch und kalendarisch wohl schon, aber wenn ich so durch mein mit Regentropfen bedecktes Dachfenster schaue, kann ich nirgendwo was von Sommer, Sonne, Sonnenschein erkennen ehrlich gesagt. sommer6 :nein:Mein Außenthermometer zeigt seit Tagen auch nicht mehr als 17 Grad an und auf den meisten Gassiwegen sind grundsätzlich Regenpfützen zu finden. Ich weiß wirklich nicht, ob Petrus irgendwie schon einen oder zwei Monate im Kalender vorne raus ist, oder ob er jetzt erst das ganze Herbstwetter vom Stapel lässt und dann im Oktober einfach noch ein paar super schöne Herbstsommerwochen nachreicht. Ich bin wirklich sehr gespannt. Gut wenn ich ehrlich bin wären 30 Grad für mich auch nicht sonderlich erstrebenswert. Von den Temperaturen her ist das jetzige Wetter für meinen Kopf gerade bedeutend besser und angenehmer und da das Ganze sich nun auch schon ne Weile konstant hält, ist es gleich noch mal besser. Wobei es so 5-8 Grad auch gerne noch wärmer sein dürfte, dann könnt ich auch schon mal fleißig mit meinem Narbenbräuning beginnen :-)

Meine Narbe heilt sehr gut ab. Kommende Woche Dienstag werden Nachmittags die Tackernadeln entfernt und dann müsste ich soweit wieder komplett Metallfrei sein. Es ist momentan nun noch die Stelle abgeklebt, wo die Wunddrainage war. Da dieses Loch ja nicht getackert ist, sondern langsam von innen heraus zuwachsen muss.

Ich bin froh, dass in Sachen Wundheilung alles wie eigentlich meistens, problemlos verläuft und ich hoffe auch, dass die Narbe danach wieder so schön flach, und so weit es geht, unauffällig ist wie vor der erneuten OP. Ich denke wenn erst mal die Tackernadeln raus sind wird sich das relativ schnell zeigen wie das weiter vorangeht. Physiotherapie gibt es keine. Mein Gangbild schule ich durch das tägliche Laufen selbst und mittlerweile mache ich die Gassigänge mit Beau auch wieder ohne Krücken. Zwar noch nicht im alten, gewohnten Tempo, aber da ich Beau frei laufen lasse, läuft er eben sein Tempo und ich meins. Wir haben uns da ganze gut arrangiert.

Nächste Woche will ich wieder verstärkt mit im Dummytraining machen. Ich habe für den 30.August für einen Workingtest gemeldet und wir hatten Losglück und haben einen der gesamt 20 Startplätze erhalten. Mal schauen wie es klappt. Beau und ich müssen jetzt einfach immer wieder mal Workingtest Erfahrung sammeln. Für ihn ist es auch, denke ich, wichtig gerade mal zu lernen, dass er trotz vielen anderen Hunden und dem ganzen drum herum abschalten und zwischen den einzelnen Aufgaben immer wieder runterkommen muss. Und so was geht eben nur mit Learning by doing. Und damit wir aber eben nicht völlig trainingsfrei da hingehen möchte ich jetzt mit ihm die nächsten zwei Wochen wieder die ganzen Dummysachen auffrischen und in sein Gedächtnis zurück rufen. Immerhin ist er jetzt schon drei Wochen wieder trainingsfrei. :dogtatsch:

Das offiziell rechtskräftige Scheidungsurteil kam bis heute noch nicht an. Ich bin ja mal gespannt wann ich es in meinem Briefkasten vorfinden werde. Eigentlich ist die Scheidung seit dem 04.08. rechtskräftig (sofern mein ExMann kein Einspruch innerhalb der vier Wochen Frist eingereicht hat, wovon ich aber nicht ausgehe). Erst wenn ich das rechtskräftige Urteil vor mir liegen habe kann ich meine Namensänderung beantragen. Ich hoffe dass das jetzt dann bald mal (am besten noch im August) passiert. Ansonsten muss ich da mal noch auf dem Gericht anrufen. Ich habe mir die Woche auch ehrlich gesagt schon ernsthaft überlegt ob ich bei der Erzdiozöse in Freiburg die Annulierung meiner kirchlich geschlossenen Ehe beantrage. Das wäre in meinem Fall möglich. Ich muss dazu halt einen Antrag einreichen, da würde dann mein ExMann angeschrieben werden ob er der Sache zustimmt (was er sicherlich tun würde, da er von der ganzen Kirchensache eh nie groß was gehalten hat und es ihm egal war), dann würde das da überprüft, usw. und lt. Angaben der Diozösen Seite nach ca. 12 Monaten dann beurteilt und ggf. aufgehoben. Ich wollte die Woche schon mal mit der Diozöse telefonieren (die haben da auf ihrer Webseite extra ne Telefonnummer für so Ehegeschichten angegeben) aber da ging bisher nie jemand dran. Keine Ahnung ob die da auch mehr oder minder Urlaub haben. Sollte ich kommende Woche niemanden erreichen werde ich mal versuchen per eMail Kontakt aufzunehmen. Mir würde einfach generell der Sachverhalt zu meiner Situation (unbekannte Krankheit am Tage des Eheschlusses) interessieren. :denk:

Nun ja ich werde mal schauen was die nächste Woche jetzt so bringt. Zu aller erst steht natürlich die Tackernadelentfernung auf dem Programm und somit quasi mehr oder minder ein erster Abschluss in Sachen Beingeschichte. Es müssen dann quasi erst mal nur noch die von den Schrauben zurückgebliebenen Löcher im Knochen zuwachsen. Das wird aber wohl noch seine Zeit dauern. Ich trinke auf alle Fälle gerade zur Calcium Zufuhr täglich mal eine Vanillemilch. Vielleicht bringt es ja ein bisschen was :hihihi:

So meine Lieben, nun ruft der Wochenendliche Haushalt noch auf mich und dann die nächste Runde mit Beau. Ich hoffe, dass der Regen dann mal kurz eine Pause macht. Und wenn nicht, ändert es auch nichts an der Tatsache, dass Beau und ich trotzdem raus gehen. :-)

Schönes Wochenende zusammen!

Liebe Grüße

– Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »