one week after…..

Heute ist meine Operation bereits schon wieder eine Woche her. Ich hoffe, dass sich auch so langsam wieder etwas Alltag einspielt. Ich denke die meisten von Euch wissen, dass es bei mir mit Geduld jetzt nicht ganz so riesig gut steht :floet:

Beau ist seit gestern Nachmittag aus seinem Urlaub auch wieder bei mir hier zu Hause. Irgendwie ist es auf eine gewisse Art und Weise wieder komisch, da ich für mich jetzt wieder weiß, dass ich quasi auch wieder in der Verantwortung stehe und „funktionieren“ muss. Zumindest was die Versorgung von Beau betrifft. Er war gestern zum einen sehr erfreut wieder hier zu sein, zum anderen aber auch merklich traurig, dass sein bester Freund, bei dem er jetzt die letzten Tage tolle Dinge erleben durfte, hier gestern ohne ihn wieder gegangen ist. Ich denke es braucht jetzt wieder erst so ein oder zwei Tage bis Beau wirklich hier wieder ankommt. Aber das gestehe ich ihm auch wirklich zu.

Die ersten Spaziergänge haben Beau und ich auch schon wieder zusammen unternommen. Alles noch etwas wackelig, bzw. langsam, zumindest bei mir. Beau hüpft und springt so wie immer. Aber da er ja mittlerweile ausgebildeter Besuchs-/Therapiehund ist, weiß er natürlich wie er mir alten gebrechlichen Frauchen umzugehen und sie Gassi zu führen hat :-)

Ich persönlich hoffe sehr, dass die nächsten acht Tage jetzt dann auch noch zügig vorbei gehen. Wieso? Nun ja mein Bein ist – genau so wie beim letzten Mal – fleißig getackert worden. Und diese Tackernadeln ziepen und spannen einfach immer wieder. Den Verband wechsel ich mittlerweile selbst, bzw. lasse die Wunde hier zu Hause auch häufig offen, ohne Pflaster. So kann da einfach besser Luft dran und das Ganze besser verheilen. In Summe habe ich dieses Mal 23 Tackernadeln.

Ansonsten war das Wochenende bzw. die letzten Tage bei mir nicht sonderlich spektakulär. Ich habe immer wieder mehrfach am Tag versucht einige Schritte ohne Krücken zu machen. Mal klappts gut, mal weniger. Bin auch immer wieder am Treppensteigen üben um wieder ein runderes Gangbild zu bekommen. Momentan spannen die Nadeln aber nach einer gewissen Zeit doch noch ordentlich. Von daher muss ich jetzt täglich immer weiter üben in der Hoffnung, dass meine Haut, bzw. meine Narbe sich da immer weiter ein bisschen mit dehnt. :declare:

Autofahren habe ich auch wieder versucht. Allerdings funktioniert das noch nicht ganz so problemlos easy wie ich dachte. Jaaaaaaaaa ich weiß, ist ja erst eine Woche nach der OP, aber Autofahren ist halt nicht ganz unwichtig im Alltag. Von daher muss ich auch das immer wieder in kleinen Tagesdosen machen. :schulter:

Ich kann Euch heute irgendwie nur Dinge über mein Bein erzählen, da sich momentan alles irgendwie nur darum dreht. Hundetrainings sind im August keine, Prüfungen auch nicht und somit ist mein regulärer Alltag gerade auch nicht so ganz gegeben. Fotos habe ich auch schon eine Weile keine mehr gemacht, also so richtig mit meiner Kamera. Da ruht gerade irgendwie das Meiste. Sommerloch bzw. Sommerpause :wetter178:

Ah, doch, eine Sache kann ich Euch noch erzählen. Gestern Morgen hatte ich Überraschungsbesuch von zwei ehemaligen Mitstudenten von mir. Mein Gott hab ich mir ein Loch in Bauch gefreut!! Den einen davon hatte ich zuletzt an meiner Hochzeit vor sechs Jahren gesehen. Sie waren wegen der Hochzeit eines anderen ehemaligen Studienkollegen in der Gegend und sind dann, bevor jeder wieder seinen Weg nach Hause fuhr, bei mir spontan noch auf einen Kaffee vorbei gekommen. Es war wirklich toll!! Ich bin so dankbar dafür, dass ich damals  beim Studium so tolle Menschen kennen lernen durfte! Und dass, selbst jetzt nach zehn Jahren Studienabschluss, es immer noch so herrlich unterhaltsam, unkompliziert und vertraut ist wenn wir uns sehen. Ich möchte diese Zeit und auch diese Jungs wirklich um keinen Preis in meinem Leben missen! :friends3: Ja das war ein wirkliches Highlight gestern in meinem Krankenstatus….

So, nun werde ich mich noch ein bisschen vom Fernseher berieseln lassen, dabei mein Bein wieder hochlegen, evtl. noch ein bisschen kühlen und dann ist der heutige Montag auch schon wieder vorbei. Beau hat sich schon in sein Bett gelegt und schlummert vor sich hin. Mal schauen was der morgige Dienstag so bringen mag!

Ich wünsch Euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße

– Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »