Heute in einer Woche…

bin ich mal gespannt ob ich um diese Uhrzeit wirklich in Tübingen in der Klinik in einem Krankenhausbett verweile, oder ob ich schon wieder samt meinen Sachen nach Hause geschickt wurde weil mal wieder wieso auch immer irgendwas dazwischen gekommen ist. Eigentlich hab ich nicht vor mich wieder nach Hause schicken zu lassen. Ich werd denen echt einen Tertz liefern, der sich gewaschen hat wenn es sein muss ;-)
Ich meine ich lass mich doch nicht ewig hin- und herschieben. Vor allen Dingen freut das meinen Mitbewohner im Kopf auch nicht so wirklich. Dem wird das nämlich so langsam auch viel zu eng da oben.

Ich hab heute fast den ganen Tag nur geputzt, aufgeräumt, gewaschen usw. Naja was tut man nicht alles wenn man zu Hause ist und viel Zeit hat.
Außerdem hab ich noch ein bisschen fleißig auf dem Wii Balance Board gespielt und wenn man das so sagen darf „trainiert“. Nicht dass ich ganz hier in der Gegend rumgammel. Das wäre wirklich nicht so dolle wenn ich komplett abbaue. So kann ich mich dann doch noch ein bisschen bewegen.

Ein Problem was seit heute komischer Weise noch dazu gekommen ist, ist, dass ich wahnsinnige Nackenschmerzen habe. Vom Mittelkopf her schmerzt alles bis unterhalb vom Nacken und das abartig. Ich kann meinen Kopf weder wirklich nach rechts drehen noch nach links noch nach oben noch nach unten. Es ist alles wie entzunden. Außerdem habe ich einen wahnsinnigen Druckschmerz. Hansi hat schon ein paar Schmerzgel drauf geschmiert und ich habe meinen Schal jetzt auch noch umgelegt. Ich hoffe, dass ich heute Nacht trotzdem einigermaßen gut schlafen kann und dass der ganze Spass morgen dann doch wieder so gut wie erledigt ist.
Das hat micr jetzt echt noch gefehlt.

Im Fernseh kommt gerade auf dem Sender DMAX die Sendung Miami Ink. Da geht es um ein Tättowierstudio in Miami. Ich habe beschlossen mir, wenn ich die ganze Sch… mit OP und so weiter rum habe, noch ein Tattoo stechen zu lassen. Es ist dann mein viertes. Manche werden jetzt sagen: Wieso das denn?!? Aber es ist einfach so, dass ich mir gerne noch eines machen lassen will, als Symbol, dass ich auch diese Hürde im Leben überstanden habe. Ich werde im Krankenhaus mal nochmal drüber nachdenken.

Wie ihr seht war mein Tag heute nicht so erlebnisreich. Eigentlich halt nur wieder ein weiterer „Wartetag“.
Wie gesagt, jetzt bin ich mal gespannt, wie die Situation nächste Woche um diese Zeit ist.

Ich denke ich werde morgen auf alle Fälle wieder Zeit haben hier zu schreiben.
Bis dahin wünsche ich Euch das Beste und schon jetzt ein schönes Wochenende. Lasst es Euch gutgehen.
– Michaela

P.S.: Fazit des Tages – Sag den Problemen, ich komme nach dem Frühstück. Aber sie brauchen nicht auf mich zu warten. Echt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:sommer: :blume: :hallo: :kicher: more »

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.